Flip Flop Karte Asiatisch

Die folgende Karte habe ich zu einem Flip Flop-Karten-Tausch unter Stemplern gebastelt. Flip Flop Karten werden häufig mit sommerlichen Motiven gestempelt, aber ich habe dabei irgendwie an asiatische Damen gedacht, wie sie da mit Ihren Söckchen in den Flip Flops laufen. Die Flip Flop Schnüre sind aus Naturbast und als Embellishments habe ich Zahnstocher (Essstäbchen) und eine asiatische Münze verwendet. Die Geisha im Hintergrund ist mit Hilfe einer Zeitungstechnik entstanden. Ein Zeitungsbild von einer Geisha habe ich mit dem Bild voran auf einen breiten transparenten Klebestreifen geklebt, länger ins Wasser getaucht und anschließend das feuchte Zeitungspapier wieder vom Tesa abgerubbelt. Das Bild als ganz dünne Papierschicht ist dran haften geblieben. Damit erhält man ein transparentes Bild mit Motiv. In dem Fall sieht man daher etwas vom Hintergrund – den Japanischen Schriften – durch die Geisha durch.

Zusätzlich habe ich die Karte für eine Tradingcard verwendet. Dazu habe ich dieses Bild mehrfach im kleinen Format ausgedruckt, auf die Rückseite im gleichen Format eine Adress- und Emaildetails aufgeklebt und jeweils beides zusammen laminiert. Schon hat man kreative Visitenkarten.

Dieser Beitrag wurde unter Karten, Kartentechniken, Stempeln, Stempeltechniken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.