Anleitung Stempel Positionieren

Häufig hat man das Problem, dass man bei Holzstempeln oder nicht durchsichtigen Stempeln nicht genau sieht wo man hinstempelt. Es kann dazu kommen, dass Schriften nicht ganz grade auf das Bild kommen, Motive überlappen oder zu weit weg von einander sind. Heute stelle ich Euch vor wie man verschiedene Stemepel auf einem Bild zusammensetzt, so dass eine perfekte kleine Collage entsteht.

Dazu braucht man folgendes: natürlich Stempel (ich habe hier die Clear Mounts verwendet, man sieht zwar schon recht gut wo man stempelt, aber nicht 100%), Papier und einen Stempelpositionierer. Mein Stempelpositionierer ist von Stampin Up – Stamp-a-ma-jig, es gibt aber auch einige von anderen Firmen oder man kann sich sowas auch selbst basteln.

Der Stempelpositionierer besteht aus einem Winkel (schwarzes Gerät auf dem Bild) und einer viereckigen Folie. Man legt den Winkel genau an eine Ecke der Folie an und setzt dann den Stempel genau in den Winkel und stempelt auf die Folie.

Als nächstes legt man das Motiv auf der Folie genau da auf das Blatt wo es hin soll. Den Winkel legt man nun an wieder an die Ecke der Folie. Ich glaube, Ihr erkennt schon, warauf ich als nächstes hinauswill.

Richtig. Jetzt nimmt man die Folie weg und setzt den Stempel mit frischer Stempelfarbe an den Winkel. Dabei muss man aufpassen, dass sich der Winkel und das Papier nicht verschieben.

Die ‚Kunst‘ fängt allerdings erst beim zweiten Motiv an. So wie ich eben den Stengel auf die Folie gestepelt habe, habe ich dies nun mit den Blüten gemacht. Nun lege ich die Folien-Blüten genau so auf das Bild, dass sie auf dem Stengel aufsetzen.

Die Folie kommt wieder weg und stattdessen werden die Blüten mit frischer Stempelfarbe aufgestempelt. Die Folie kann man mit einem Stempelreiniger wieder reinigen. Möchte man das gleiche Motiv allerdings öfter auf das Papier bringen, kann man das auf der Folie belassen und immer wieder verwenden.

Und so sieht das fertige Bild aus, bei dem ich nach und nach den Stengel, die Blüten, die Blätterranken links und rechts, das Vögelchen und den Schmetterling positioniert habe. Im gestrigen Artikel zeige ich noch eine weitere Karte, bei der ich Motive auf der Karte positioniert habe.

Dieser Beitrag wurde unter Stempeln, Stempeltechniken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .