So war es auf der Stempel-Mekka

Monate habe ich mich schon auf die Stempel-Mekka gefreut. Seit Jahren waren ich nicht mehr dort. Die größte Stempelmesse Europas. Leider musste ich nun doch alleine hinfahren, allerdings war das besser so, für alle eventuellen Mitfahrer, denn…es hätte ech besser laufen können an dem Tag!

Früh morgens am Samstag noch ein paar Besorgungen gemacht und dann auf nach Hagen. Eine Stunde später sollte ich schon dort sein. Drei bis vier Stunden wollte ich durch die Messe laufen und dann noch den Rest des Tages mit meinem Freund genießen…Pustekuchen. Auf der Autobahn fing es mit der ersten Baustelle (drei Spuren auf eine) an, halbe Stunde Stau. Aus Stau raus in Stau rein – nein, nicht einfach nur Stau – eine Vollsperrung! Na super. 2,5 Stunden auf der Autobahn gestanden, spaziert, in der Sonne gelegen, geheult, sich mit anderen Leuten unterhalten:

Gut…immer noch besser als im Unfall beteiligt zu sein. Letztendlich zum Zeitpunkt in Hagen angekommen, wo ich ursprünglich wieder zurück wollte. Also, rein ins Getümmel und Eindrücke aufsaugen was das Zeug hält. Nach 2 Min. war ich von den Eindrücken überfrachtet und wollte fast schon wieder raus. Die Messe an sich ist nicht groß, aber das Angebot ist so wahnsinnig groß. Sooo viele Stempel, Tools für die Bigshot, Stanzer, Papier, Bänder, Tinten… Viele Stände waren auch nicht besonders übersichtlich oder gut geordnet. Preise vergleichen ist auch wichtig auf der Messe, sie können ganz schön variiren und sind zum Teil einfach zu hoch.

Hier in paar Eindrücke:

Besonders toll fand ich die Stemplerinnen-Treffen draußen in der Vorhalle, wo sich kräftig ausgetauscht wurde, mit Tipps, ATCs, Karten etc. Was ich auch sehr gerne immer mitnehme sind die ganzen Workshops. Manche kosten etwas und ich muss sagen, meistens sind diese auch nicht so interessant, aber es gibt auch viele kostenlose, wo die Verkäufer gerne etwas vormachen und wo man gerne selbst ausprobieren kann. Gefallen haben mir der Kolorier-Workshop vom Magnolia Stand, der Tykol-Workshop von Art Journey und eine Blumen Workshop mit Stanzschablonen von Whiff Joy.

Vor lauter Frust, weil ich so lange auf der Autobahn festhing, weil ich nicht mehr so viel Zeit hatte auf der Messe und weil ich nicht zum Essen gekommen war, habe ich geshopt. Ich habe mein mir gesetztes Budget (recht hoch), auch nur knapp überschritten 😉

Hier meine Eroberungen – viele Stempel, Embossing- und Stanzschablonen, neue Distress-Farben, Ringe für Minialben, Tykol, Utee…:

…viele kleine ganz süße Mini-Clear-Stamps (so süß! und so günstig!), Stanzer (EK Success, die Qualität jedoch solala), Glossy-Papier…:

Geld weg, also habe ich mich dann endlich 3 Stunden später nach Hause aufgemacht. Schnell nach Hause, um den Rest des Tages noch mit meinem Liebsten verbringen zu können und BLITZ….oh nein. Zwei Mal im Leben wurde ich geblitzt. Beide Male auf einem Ausflug zur Stempel Mekka. Ich hoffe, das ist kein Zeichen und ich hoffe, der Ausflug wird mich nicht noch viel teurer zu stehen kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu So war es auf der Stempel-Mekka

  1. Lisa Wohlfarth sagt:

    Hallo Eva,
    wärst mal besser am Sonntag mitgekommen.
    Das war ja der absolute Horror, was Du erlebt hast.
    Bei und lief es relativ entspannt.
    Aber schöne Sachen hast Du erstanden.

    Lg
    Lisa

    • Bastelengel sagt:

      Hallo Brigitte,
      hallo Lisa,
      ja, der Sonntag wäre mir auch lieber gewesen, aber man kann nicht alles haben 🙂 Dafür habe ich am Sonntag schon ein paar Sachen gebastelt, die es hier bald zu sehen geben wird.
      Gerne hätte ich Dich, Lisa, natürlich auch mal live kennengelernt. Nun gut, beim nächsten Mal.
      LG Bastelengel

  2. Brigitte sagt:

    …oh je, das war ja ein Ausflug mit vielen Hindernissen. Schade, dass Du nicht am Sonntag mit uns fahren konntest. Aber tolle Sachen hast Du Dir zugelegt! So eine große Auswahl an Stempeln, nostalgisch, weihnachtlich …. Und die Rosen werden Dir ja jetzt auch super gelingen. Ich freue mich auf fertige Werke.

    LG, Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .