Herausforderungen angehen: Nähkarte

Gesagt, getan. Ich nehme meine eigene Herausforderung an: ‚Stiching‘. Eigentlich habe ich den Zettel mit der Herausforderung vor über einem Jahr gezogen und ich habe sie auch ausprobiert, aber ohne Nähmaschine wollte ein ‚Stiching‘ wirklich nach nichts aussehen. Aufgegeben hatte ich es schon und der Zettel ist in der Mülltonne verschwunden. Aber jetzt habe ich ja eine Nähmaschine und genug Inspiration und Anfeuerungsrufe von Brigitte bekommen….also noch ein Versuch und diesmal hat es geklappt 🙂

Nachdem das einfädeln der Fäden so langsam klappt, habe ich mich an meinen ersten Nähversuch auf meiner eigenen Nähmaschine gemacht. Im zweiten Anlauf (Fäden nochmal gezogen und Papier ein paar Millimeter weitergelegt) hat es dann funktioniert den Zickzack so hinzubekommen wie ich es wollte.

Ich finde der Zickzack auf dem Designerpapier ‚Fröhliche Weihnacht‘ von Stampin Up macht sich richtig gut. Dazu noch eine schöne Schneeflocke mit der Bigshot und ein Spruch aus ‚Peppiges Potpourri‘.

…und das war so schnell gemacht und so einfach. Das werde ich sicherlich bald noch sehr oft wiederholen. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Chili, Flüsterweiss, Karten, Stempeln abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Herausforderungen angehen: Nähkarte

  1. Brigitte sagt:

    Super Eva,
    die sieht doch richtig perfekt aus!!!

    LG, Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .