Lasst Blumen sprechen

…war das Motto des letzten Bastel- und Stempelkurses. Geübt habe wir verschiedene Blumen aus Papier zu falten, knicken und knüllen. Ob mit Hilfe von Stanzern oder auch per Hand, einige Möglichkeiten wurden ausprobiert.

Ein Objekt konntet Ihr direkt nach dem Kurs auf Facebook sehen. Hier nochmal für alle anderen – die Blumen-Box:

Brigitte hat mir einmal gezeigt wie man diese wunderschöne Blume macht und das wollte ich nun den Kursteilnehmern zeigen. Alles was man dazu braucht ist eine Wellenkreisstanze, ein Lochwerkzeug, ein Brad und ein wenig Wasser. Mit dem dicken Papier bekommt sie so richtig Volumen.

blumenbox1b

Die Blätter werden ganz simpel per Hand ausgechnitten und gefaltet. Die Ränder der Box passen gut zur Wellenkreis-Blume, wenn man sie mit einem Wellenbordürenstanzer bearbeitet. Jeder durfte seine Box noch zusätzlich nach Wahl mit Bändern, Sprüchebannern oder kleinen Etiketten versehen, so war dann zum Schluss jede Box doch einzigartig.blumenbox1cEine weitere Blume haben wir für ein Lesezeichen verwendet. Die Blume ist ganz simpel gehalten und ist modern stilisiert. Für sie braucht man Kreisstanzer in verschiedenen Größen und auch hier ein Lochwerkzeug und ein Brad. Dazu noch ein paar handgeschnittene Blätter und ein wenig Faux-Stiching.

Dieser Beitrag wurde unter Chili, Geschenkideen, Olivgrün, Rose, Savanne abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.