Mut zu Schwarz

Beim letzten Mal habe ich Euch eine ziemlich bunte, pastellige, süße Karte gezeigt. Heute zeige ich Euch eine in derselben Technik nur mit einer ganz anderen Wirkung. Bin gespannt wie sie bei Euch ankommt. Angewendet habe ich wieder die Embossing Heiß & Kalt Technik zu der ihr auf meinem Blog die Anleitung findet. Dazu noch die Embossing-Resist-Technik aus dem letzten Blogbeitrag, plus ein kleiner weitere Kniff.

two embossing resist black_c

Was habe ich also genau gemacht? Der Kniff kommt zuerst. Ihr habt Euch vermutlich gewundert, woher das Bunte zwischen all dem Schwarz kommt. Es ist Desginerpapier. Ich habe ein Stück Desginerpapier aus, glaub ich, der vorletzten Sale-a-bration Aktion genommen und es in einem Embossing-Folder geprägt. Anschließend habe ich die hervorgehobenen Teile wieder mit Versamark mit Hilfe von einer Walze benetzt und klar geembosst.

two embossing resist black_aDann habe ich mir ein Stück Haushaltsschwamm genommen, ein wenig schwarze Stempeltinte aufgetropft und damit das Papier gewischt. Die vorher klar geembossten Stellen sind nun resistent gegen die schwarze Tinte. Wischt man zum Schluss noch mit einem Küchentuch drüber kann man diese geembossten Teile noch ein wenig säubern und besser hervorheben.

two embossing resist black_b Na, ist doch mal ganz was anderes, oder? Bin gespannt, ob ich die auf dem nächsten Markt verkauft bekomme 😉 Der Spruch ist übrigens aus dem Set ‚Schmetterlingsgruß‘.

Verwendete Produkte:

 

Built for Free Using: My Stampin Blog

Der verwendete Embossingfolder und die Walze sind nicht mehr im Shop verfübar. Fragt mich gerne nach Alternativen.

Dieser Beitrag wurde unter Schwarz, Stempeln, Stempeltechniken, SU Schmetterlingsgruß abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.