Malerische Grüße

Ursprünglich habe ich mir das tolle Karten-Set ‚Malerische Grüße‘ nur wegen dem Stempelset gekauft. Da waren soooo tolle Sprüche drin, das musste ich unbedingt haben. Der Rest: die Kärtchen, Umschläge, Aufkleber, Stampin Spots, Holzelemente, Pailletten etc. schlummerten in der Kiste vor sich hin. Zum Muttertag habe ich es wieder hervor geholt und weiß gar nicht, warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe.

Ruckzuck, innerhalb von einer halben Stunde hatte ich ein ganzes Karten-Set für meine Mama zusammen gebastelt. Teils nach Vorlagen aus dem Set, teils einfach so nach Lust und Laune. Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden und es sind immer noch viele Karten zum Basteln übrig.

malerische grüße (1)

So ein Karten-Set ist für Anfänger super geeignet. Man muss nur die Sprüche aufstempeln und den Rest zusammenkleben. Die tollen aquarelligen Hintergründe auf den Karten sind schon fertig.

malerische grüße (2)

Heißt…nur noch dekorieren mit Aufklebern wie den Schildchen, Fähnchen oder Blumen, den Pailletten, dem Washi-Tape und den Holzelementen wie den Herzen oder Schmetterlingen.

malerische grüße (3)

Ich bin echt begeistert. Daher hatte ich mir direkt nochmal ein Set gekauft. Diesmal ein neues mit Verpackungen. Wir haben das Set auf meinem letzten Workshop ausprobiert und ich werde es bald mal zeigen.

malerische grüße (4)

Wenn es schnell gehen muss, sind die Sets auch für Fortgeschrittene Bastler schon sehr praktisch und bei dem vielen Inhalt, kann man alles auch anders verwenden als in den Vorlagen und trotzdem die Individualität ausleben.

malerische grüße (5)In Zukunft muss ich mir solche Sets im Katalog nochmal genauer anschauen.

Dieser Beitrag wurde unter Curry-Gelb, Geschenkideen, Karten, Marineblau, Melonensorbet, Olivgrün, Stempeln, SU Malerische Grüße abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.