Habe es jetzt auch einmal versucht

….und es hat super viel Spaß gemacht. Weitere Versuche werden folgen. Ich habe meine ersten Sukkulenten gemacht. Aber zuerst zeige ich Euch die passende Karte. Das Set mit ‚Sukkulente Akzente‘ dürfte mittlerweile beim Geburtstagskind angekommen sein.

Bei dieser Karte habe ich mit gartengrün und minzmakrone gearbeitet und bei manchen Blumen vorher einmal auf Schmierpapier gestempelt, damit sie auf der Karte etwas heller werden.

   Zudem habe ich mich an der Schattentechnik für Thinlits bzw. Framelits versucht. Wobei ich beim nächsten Mal mehr Lagen nehmen muss. Ich denke so 5-6 sollten es schon sein, dann kommt der Effekt besser zur Geltung. Außerdem ist der Effekt noch interessanter, wenn es bei einem Text angewendet wird, daher habe ich gleich mal noch ein paar Wörter-Thinlits bestellt 🙂

…und da sind sie…meine ersten Sukkulenten. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn es noch einige Dinge gibt, die man noch verbessern oder zumindest mal anders machen könnte. Ich habe z.B. pro Blume nur drei bis vier Lagen verwendet. Bei mehr Lagen könnte die Blume noch interessanter aussehen.

So sehen sie von der anderen Seite aus. Auf die grünen Pflanzen habe ich in weiß einen Glanz-Effekt Stempel aus dem Set ‚Sukkulente Akzente‘ gesetzt und die Blüten dann noch passend in der Papierfarbe mit Schwämmchen an den Rändern etwas dunkler gestaltet.

Das kleine minzgrüne Blümchen habe ich zusätzlich noch etwas gelb gewischt, um einen wärmeren Ton zu erhalten. Beim nächsten Mal werde ich auch ein wenig mit Rot experimentieren.

  Ich finde, es ist eine schöne Deko und das Beste daran ist, man muss sie nicht gießen. Jej!!! Das süße Töpfchen gab es übrigens günstig beim Blumenhändler meines Vertrauens und Deko-Moos habe ich bei einem großen allgemeinen Online-Händler erstanden.

Wie findet Ihr meinen ersten Versuch?

Dieser Beitrag wurde unter Dekorationen, Gartengrün, Karten, Minzmakrone abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Habe es jetzt auch einmal versucht

  1. Brigitte sagt:

    Ein tolles Set im Naturlook., liebe Eva. Besonders die Karte hat es mir angetan. So eine gelungene Optik mit Farbvarianten und Höhen / Tiefen.

    Liebe Grüße Brigitte

  2. Katrin sagt:

    Also wenn man es nicht wüßte, könnte man es für echte Sukkulenten halten. Das ist dir für den ersten Versuch doch super gelungen !! Wenn du noch mehr in Übung bist,wird man wirklich keinen Unterschied erkennen …
    Schönen Restsonntag!
    Katrin aus K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.