Stamparatus

Komischer Name, aber ein tolles Tool! Ein Werkzeug, um transparente oder die Stempel mit rotem Gummi perfekt positionieren zu können, kommt bald bei Stampin Up auf den Markt. Es gibt bereits vergleichbare Werkzeuge von anderen Marken zu kaufen und ich habe diese bisher auch nur in Videos gesehen. Stampin Up hat sich jedoch bemüht viele Nachteile von anderen Werkzeugen auszubügeln und ein umfassendes Werkzeug zu bieten – den Stamparatus.

Im Video kannst Du ihn Dir gleich anschauen, damit Du Dir besser vorstellen kannst, was es ist. Es ist auf Englisch, aber die Funktionsweise ist auch so gut sichtbar.

 

 
 

Plus-Punkte von Stamparatus:

Stempel positionieren:

Ein wenig wie der stamp-a-majig, nur noch simpler! Mit dem Tool bekommst Du die Stempelabdrücke genau da hin, wo Du sie gerne hättest.

Stempel positionieren hilft bei:

  • Collagen: verschiedene Stempelmotive lassen sich exakt aneinander Stempeln
  • Texte: Texte gerade stempeln klappt ohne ein Tool leider nicht immer
  • Stempelabdruckfehler: was manchmal passiert ist, dass sich ein Stempelmotiv nicht durchgehend schön auf dem Papier abstempelt, einfach nochmal Tinte drauf und exakt auf die gleiche Stelle nochmal stempeln und der Abdruck wird korrigiert und intensiviert –> braucht man vielleicht nicht jedes Mal, aber wenn man schon sein Kunstwerk fast fertig hat und dann „nur noch“ einen Stempel drauf setzen, aber nichts versauen will, kann es schon helfen
  • Mehrfachproduktion: Du willst mehrere Karten hintereinander genau gleich stempeln? Das Tool hilft.

Hammer, oder?

Magnetisch:

Das Basisbrett ist magnetisch und das Papier wird mit Magneten fixiert, damit es nicht verrutscht. Auf der Rückseite gibt es zwei Schlitze zum Aufbewahren der Magnete.

Ausgefuchstes Brett:

Das Basisbrett hat ein Raster mit metrischer- und eine Inch (wie nennt man das dann?) – Einteilung auf dem Basisbrett. So kann man besser abschätzen wo etwas hin muss. Zwei Seiten des Basisbretts sind offen, so dass man auch größere Papiere hineinlegen und bestempeln kann. Ich denke, das ist im Vergleich zu manch anderen Blättern der Vorteil. Das Brett selbst hat Gummi-Füße und verrutscht so nicht auf dem Tisch.

Flexible Stempelplatten:

Die beiden durchsichtigen Platten/Türchen zum Stempeln sind ebenfalls gerastert, sind abnehmbar und haben auch eine  und so kann man sie gut säubern. Feuchttücher oder Stempelreiniger halten das Werkzeug gut sauber. Außerdem hat man durch das Abnehmen sogar vier Stempelflächen mit dem man also z.B. selbst Four-Step-Stempel sauber übereinander setzen könnte.

Schaumstoffmatte:

Im Set ist eine passende Schaumstoffmatte für ein besseres Stempelergebnis bei Nutzung der transparenten Stempel. Ich weiß nicht, ob es sowas bei den anderen Tools auf dem Markt gibt.

 

Reservierung:

Das Brett ist noch nicht sofort erhältlich, aber man kann es reservieren. Der erste Reservierungszeitraum ist 16. (22Uhr) bis 30. November 2017 mit Lieferung am oder um den 1. Februar 2018 herum. Solange der Vorrat reicht. Der Stamperatus wird 59€ kosten, zzgl. 5,95€ Versandkosten aus dem Online-Shop. 

Du kannst das Tool entweder bei mir oder selbst online reservieren. Du erhältst dann entweder von mir oder wenn Du selbst reserviert eine Email, dass das Brett nun bestellbereit ist. Dann hast Du 30 Tage Zeit zum bestellen. Du kannst dabei auch andere Artikel mitbestellen oder Sale-a-bration-Aktionen etc. nutzen. Wenn Du selbst reservierst, brauchst Du ein Kundenkonto im Online-Shop (Kreditkartenzahlung vorausgesetzt). Hier findest Du die Anleitung zum Reservieren und hier kannst Du dann reservieren: https://my.stampinup.com/reservations/de-de

Es wird noch weitere Reservierungstermine geben: 5.-30. Dezember 2017 für die Lieferung um den 19. März 2018 herum und vom 15.-30. Januar 2018 für die Lieferung um den 15. April 2018. Ansonsten wird der Stamparatus im neuen Katalog 2018-2019 ohne Reservierung bestellbar sein, wenn Du solange warten kannst.