Stampin Blends

Endlich! Es ist soweit! Wir haben wieder Alkoholmarker – die Stampin Blends – im Programm! Lange haben wir darauf gewartet und unserer Wünsche wurden erhört und umgesetzt. Als Demos durften wir sie schon kaufen und ein wenig damit spielen. Ab heute kannst auch Du die Blends bestellen. Gerne direkt morgen bei meiner nächsten Sammelbestellung.

Während Stampin Marker gut zum Stempeln oder zum Schreiben sind, sind die Blends perfekt zum Kolorieren. Wer sich mit einem Aquapainter oder mit Aqurellstiften schwer tut, für den sind Stampin Blends eine Lösung. Die Marker gibt es in zwölf Stampin‘ Up!-Farben wie z.B. Calpyso, Bermudablau und Olivgrün. Dadurch passen die Farben zu Cardstock, Designerpapieren und den normalen Stempelkissen. Dazu gibt es noch zwei Sonderstifte für Hautfarben und einen Aufheller. Pro Farbe gibt es einen helleren und einen dunkleren Ton. Jeder Stift hat eine feiner und eine breitere Spitze. Damit lassen sich tolle Farbverläufe erzielen. Schaut Euch am besten den Flyer und das Video dazu an. Die Marker kann man einzeln kaufen, als Farbduo oder im Set alle Marker auf einmal.

Vor ca. zwei Jahren gab es schon Mal Alkholmarker und ich habe sie nicht mehr aus der Hand gelegt. Anhand von zwei Projekten kann ich Euch zeigen, warum dich sie so liebe. Schau Dir mal die Schattierung der Blume in dieser Karte an. Ist das nicht der Hammer? Neben dem Kolorieren, kann man mit den Blends auch Perlen und Strass einfärben oder z.B. weißes Embossing. Bei der folgenden Karte habe ich dies getan und mit dem Bermudamarker alles eingefärbt. Im nächsten Stempel-ABC zeige ich Euch was alles möglich ist.

Zum Start der Blends gibt es auch ein neues Projektset und ein Stempel-Set solange der Vorrat reicht. Du findest beides im Flyer . Bei meiner heutigen Karte habe ich den Spruch ‚Hallihallo‘ und die Vögelchen aus diesem Stempelset ‚Farbenfroh‘ verwendet und die Vögel mit den Blends koloriert.

Farbenfroh - Glückwunschkarte für zwei mit den Stampin Blends - Stampin up - www.zeit-zum-basteln.deMit den Blends kann man schön Ton in Ton kolorieren und blenden, aber auch verschiedene Farben untereinander lassen sich gut verblenden. Was ich an den Blends mag ist, dass man keine Stiftspuren sieht beim Ausmalen. Das ganze Bild ist sanft ausgefüllt.