Einkaufen in Budapest

Nach Budapest fährt man natürlich nicht wegen den Bastelgeschäften hin, aber wenn man schon da ist… 😉

Die Stadt ist wirklich schön im Sommer. Sie ist voller eindrucksvoller Gebäude, Parks und per Last-Minute-Buchung ist das Hotel Hilton günstig, sehr gut und sehr zentral und es lohnt sich die ungarischen Leckereien auszuprobieren.

Zugegebener Maßen war es schwierig vor der Reise im Internet nach Bastelgeschäften in Budapest zu suchen. Ich habe auch keine gefunden…und da habe ich Tipps? Ja, weil ich nämlich vor Ort ganz zufällig – bzw. mit Hilfe meines Bastlergefühls – welche gefunden habe. Ich war viel zu Fuß unterwegs und habe für Bastelgeschäfte, selbst in fremden Ländern, ein gutes Auge. Schwupps, da war das erste:

 

Színes Ötletek Boltja

Teréz körút 7
Budapest Magyarország 1067
Website (wer ungarisch kann):
www.szinesotletek.hu

Ich war zwar vor 6-7 Jahren da, aber den Laden gibt es im neuen Kleid immer noch. Das Geschäft ist nicht groß, mehr ein Tante-Emma-Laden, aber es gibt schon einiges zum Basteln, insbesondere was das Deko-Basteln anbelangt. Grad in fremden Ländern gibt es immer wieder mal etwas, was es bei uns in Deutschland nicht gibt. Wenn man also ein paar Minuten übrig hat, kann man sich Bastelgeschäfte vor Ort ruhig mal anschauen.

Die gleiche Hauptstraße Richtung Donau runter gelaufen und über die Donaubrücke, dann noch ca. 500 m auf der rechten Seite war der nächste Laden.

Kreativ Ötelek, in der Margit hid (genau Adresse fehlt mir leider)

Der Laden war inhaltlich ähnlich wie der erste. Wenn allerdings die Google Maps-Sataliten-Bilder aktuell sind, dann gibt es den Laden dort nicht mehr. Daher….

Beim Nachforschen bin ich jedoch auf diesen Link gestoßen. Da sind einige Shops in Budapest und ganz Ungarn gelistet, vor allem ein Zentrum der Firma Rayher. Die Bilder im Internet sahen wirklich gut aus.

Fazit:

Hätte ich den Link schon vorher gehabt, hätte ich mir wahrscheinlich noch mehr Geschäfte angeschaut, so habe ich einfach die Stadt genossen 🙂 . Eingekauft habe ich insgesamt relativ wenig.

Dieser Beitrag wurde unter Basteleinkaufstipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Einkaufen in Budapest

  1. Andrea sagt:

    Was ich in Budapest extremst empfehlen kann, zumindest für alle, die schönes Papier so sehr lieben, wie ich:
    Bomoart
    der Hauptladen ist ein winzigkleines Geschäft in einer Nebenstraße der berühmten Váci utca: in der „Régi posta utca 14“. Es sind einzigartige Papiere, die von den Ladenbesitzern (zumindest bis zu meinem letzten Besuch dort) selbst designt wurden. Sogar den Mann, der die dort zu kaufenden Kaleidoskope selbst mach, konnte ich mal kennenlernen.
    Es gibt immer wieder etwas zum Staunen; und nicht nur Papier.
    Ich kann mir einen Abstecher da hin nie verkneifen.
    Aber auch eine Ladenkette wie Papirex kann ich nur empfehlen, dort habe ich italienisches Papier z.t. günstiger bekommen als in Italien selbst. ach ja wie schön.
    Viel Spaß beim Basteln!

  2. Maxi sagt:

    Budapest ist eine wirklich schöne Stadt, und ich denke du hast wohl auch eher eingekauft, weil es dich beim Basteln zu hause an den Urlaub erinnern wird. Ich kenne Budapest und hab dort ein schönes Kleid gekauft, dass mich noch heute immer wieder an den Urlaub erinnert…

    • Bastelengel sagt:

      Ja, Budapest ist wirlich eine sehr schöne Stadt. Ich halte eigentlich in allen Städten nach Bastelgeschäften, aber in Budapest hatte es mich sogar wirklich überrascht welche zu finden. Umso schöner 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.