Lust mal wieder etwas zu Basteln? Neue Ideen zu sammeln? Neue Techniken zu lernen?
Besuch einen Workshop bei mir.  Die nächsten Workshops stehen fest, ihr findet mehr Infos und Termine hier. Am 12.10. ist der nächste Kurs. Gerne könnt Ihr mich auch für eine private Bastel-Party buchen.

Publiziert am von Bastelengel | 3 Kommentare

Ein wunderbarer Tag!

Am Samstag fand das übergreifende Demonstratoren Treffen in Essenbach im Eskara statt und für mich war es ein wunderbarer Tag, auf den ich mich schon Monate, eigentlich schon fast zwei Jahre gefreut habe. Das Treffen findet jedes Jahr statt und wird von der wunderbaren Claudia organisiert. Letztes Jahr war mein Sohn noch zu klein, als dass ich ihn hätte mal eben einen Tag lang abgeben können. Dieses Jahr ging es schon besser und zum Glück sind Oma und Opa eingesprungen, so dass ich einen ganz tollen Tag nur für mich haben konnte. Der Raum war wunderbar dekoriert und für uns nahezu 60 Damen gut vorbereitet.

Nach einem ersten Hallo an alle, die man schon seit Jahren kennt oder auch an die, die man noch nicht kannte, ging es los mit Swappen. Für alle, die mit dem Begriff nichts anfangen können…jeder erstellt zig gleiche kleine Geschenke/Verpackungen und dann tauschen alle ihre Kleinigkeiten untereinander. So ist an diesem Tage jeder mit ca. 50 verschiedenen Swaps nach Hause gegangen. Ich zeige Euch meine Schätze in den nächsten Tagen.

Jeder hat seine Bastelsachen ausgepackt und so sieht es dann auf dem Tisch aus. Vier liebe Demos haben nämlich je ein Projekt vorbereitet, das wir alle zusammen gebastelt haben. Wirklich Hammer Projekte! Auch diese zeige ich Euch bald. So viele Fotos auf einmal kann ich einfach nicht verarbeiten.

Beim Basteln hatten auf jeden Fall alle viel Spaß. Auf den nächsten Fotos seht ihr einen großen Teil meines Teams. Wir haben uns einen gemeinsamen Tisch geschnappt.

Stampin Up hat auch Produkte für eine Prize Patrol (Verlosung) zur Verfügung gestellt und mehrfach an dem Tag hatte jeder die Chance zu gewinnen.

Was soll ich sagen? Yipieeee! Ich habe gewonnen. Ich glaube, das erste Mal überhaupt. Es war sogar ein Set aus meiner Wunschliste, das ich noch gar nicht hatte! Yeah!!!

Zwischendurch gab es Verpflegung aus der Buffetbar, zu der jeder beigesteuert hat und da ist ganz schön was zusammen gekommen. WOW! Was für eine Auswahl an Salaten, Gebäck, Kuchen, Süßikgeiten etc.

Dieses Jahr gab es zum ersten Mal Thementische und davon drei. Es ist absolut beeindruckend was die drei Kreativen/Teams auf die Beine gestellt haben. Die Fotos zeigen nur Ausschnitte und diese sind schon beeindruckend. Die Fotos hat Yvonne gemacht.

 

Nach einem schönen und motivierenden Vortrag vom Länderverantwortlichen für Deutschland und Österreich, Stefan Strumpf, stand natürlich noch das Gruppenfoto auf der Agenda. Bis sich alle versammelt haben und der Fotograf die Stufen hochgedüst ist, um alle aufs Bild zu bekommen, habe ich schon mal in einem Selfie die Stimmung eingefangen.

So sieht es dann mit allen zusammen aus. Na, findet ihr den einzigen Mann auf dem Bild?

Hier seht ihr fast mein gesamtes Team! Melly, Irina und Anja fehlen noch, aber zu acht waren wir beim Treffen vertreten. Einige haben sich hier zum ersten Mal gesehen und so war das Treffen einfach eine tolle Gelegenheit! Ich freue mich schon auf den nächsten wunderbaren Tag solcher Art und definitiv auf das Treffen im Eskara nächstes Jahr!

      reffe

 

 

 

Veröffentlicht unter Events | Hinterlasse einen Kommentar

Blog-Hop – Stamp Impressions – Memories & More

Willkommen beim Blog-Hop von Stamp Impressions. Heute haben wir uns ein schönes Thema für Euch vorgenommen – ein wichtiges, wie ich finde: Memories & More. Erinnerungen festzuhalten und das am besten auf eine kreative Art und Weise ist eines der schönsten Sachen und das vor allem bei so schönen Momenten wie Hochzeiten. Aus dem Grund habe ich für eine Freundin ein Minialbum zu ihrer Hochzeit gebastelt sowie eine passende Karte.

Welcome to a new Blog-Hop of Stamp Impressions. Today we have a great theme for you, an important one, as I think: Memories & More. To perserve memories in a creative way is one of the best things you can do, especially from such moments like weddings. Thus, I made a mini scrapbook for a friend’s wedding with a matching card.

stamp impressions 1

Bei die Glückwunschkarte zur Hochzeit habe ich mich für ein schlichtes Design entschieden mit Schnörkel und Holzoptik. Die Schnörkel kommen von dem schönen Thinlit Blühendes Herz und die Holzoptik habe ich dank des Designerpapiers Holzdekor erreicht. Karte und Minialbum haben im Prinzip das gleiche Cover.

Karte und Minialbum zur Hochzeit (Stampin Up Holzdekor und Blühendes Herz) - www.zeit-zum-basteln.deDas Mini-Album allerdings ist in einem quadratischen Format. Klein, handlich, etwas was man mal schnell mitnehmen kann oder vielleicht auch einfach auf den Nachttisch legen und immer wieder mal reinschauen kann.

Karte und Minialbum zur Hochzeit (Stampin Up Holzdekor und Blühendes Herz) - www.zeit-zum-basteln.de

Die einzelnen Seiten sind alle mit Stücken aus dem Holzdekor Designerpapier dekoriert. Kleine Fähnchen mit Sprüchen, ausgestanzte Herzen, Blumen und Schmetterlinge sorgen für das gewisse etwas. Zu gern würde ich das Album mit Fotos bestückt sehen. Die Hochzeit war im bayerischen Stil und ich könnte mir gut vorstellen, dass das Album zum Outfit des Brautpaars gut passt. Auch ich habe damals ein tolles Album von meiner Freundin Gabi geschenkt bekommen und liebe es bis heute. So etwas ist einfach einzigartig.Karte und Minialbum zur Hochzeit (Stampin Up Holzdekor und Blühendes Herz) - www.zeit-zum-basteln.deDas Desginerpapier habe ich auf den Workshops fast komplett aufgebraucht und die letzten Stücke sind für das Geschenk und die Karte drauf gegangen. Ich muss es dringend nachbestellen. Holz passt einfach zu allem.

Karte und Minialbum zur Hochzeit (Stampin Up Holzdekor und Blühendes Herz) - www.zeit-zum-basteln.de

Ein wunderbares Thema, wo ich schon drauf brenne zu sehen wie die Anderen es umgesetzt haben. Ich hüpfe gleich mal durch den Blog-Hop. Macht es mir doch nach und schaut als nächstes bei Rosalien vorbei. 

Papier:  flüsterweiss, Designerpapier Holzdekor
Stempel: Labeler Alphabet, Blüten des Augenblicks
Stempelkissen: savanne
Stanzer: Herzstanzer, Thinlits Schmetterlinge, Thinlits Blühendes Herz

stamp impressions 2stamp impressions 3

Für alle Fälle die Linkliste:

Eva (ich)
 
Veröffentlicht unter Fotogeschenke, Geschenkideen, Karten, Savanne, Scrapbooking, Stempeln, SU Blüten der Augenblicke, SU Labeler Alphabet | Verschlagwortet mit , , , , | 17 Kommentare

Wieviel kostet eine handgemachte Karte?

Im heutigen Stempel-ABC habe ich ein schwieriges Thema für Euch, über das viele Leute nachdenken und ich denke, es muss recht differenziert betrachtet werden, daher Vorsicht, der Artikel ist lang:

Wieviel kostet eine handgemachte Karte?

Als Beispiel für dieses Thema habe ich eine Karte aus dem Hauptkatalog von Stampin Up gewählt und diese gecased (einfach gesagt, ähnlich nachgebastelt). Es ist eine Einladung zur Taufe. In Screenshots erkläre ich Dir die Kalkulation. Melde zu meinem Newsletter an und erhalte per Email meine Kalkulationsdatei.

Warum sollte man das Thema meiner Meinung nach differenziert betrachten?

Die Frage ist sicherlich jeweils anders zu beantworten, wenn man sich die Frage stellt:

  • als jemand, der viel bastelt, schon gut eingedeckt ist und ein größeres Projekt macht oder etwas verschenken möchte
  • als jemand der zum ersten Mal bastelt und sich ein größeres Projekt vorgenommen hat (z.B. eben Einladungen zur Taufe oder zur Hochzeit)
  • als jemand, der Karten verkaufen und damit Geld verdienen möchte
  • als Käufer bzw. Auftraggeber einer Karte

Fangen wir mal mit den unterschiedlichen Gruppen an:

Jemand, der viel bastelt, schon gut eingedeckt ist und ein größeres Projekt vor hat

Diese Person hat schon viele Stempelsets und Grundzubehör wie Stempelkissen, Schneidebrett, Acrylblöcke etc. schon zu Hause. Bastelt die Person etwas als Geschenk oder einfach für private Zwecke, wird sie höchstens an simplen Materialkosten interessiert sein. Dabei ist es uninteressant, ob Teile eines Materialpakets (Set Farbkarton) übrigbleiben oder nicht. Übrig gebliebenes Material wird einfach irgendwann für etwas anderes verwendet.

Um die Materialkosten pro Stück zu errechnen brauche ich die folgenden Informationen: 1. was brauche ich?, 2. was kostet ein Paket dieses Materials (z.B. Set Farbkarton = 9,75€), 3. wieviel Stück oder Meter sind in einem Paket (z.B. 24 Blätter im Set Farbkarton), 4. wieviel brauche ich von dem Material. Das Model errechnet einen Preis pro Stück bzw. Meter und daher wieviel mein Material für die Karte kostet.

Am Beispiel der Karte oben, sind es eine Grundkarte, die die Hälfte von einem DINA4 Blatt ist (also 0,5), ein Streifen weiß ca. 3×14,5cm (da bekomme ich ca. 14 Stück aus einem DINA4 Blatt raus, 1/14 = 0,07).  Ich klebe innen 1/4 von einem weißen DINA4 Blatt hinein, auf das geschrieben werden kann (also 0,25).

Einladungen zur Taufe selbstgemacht - Was kostet es? - www.zeit-zum-basteln.de

Ich brauche etwas Papier für die Blumen, einen Dimensional und ca. 50cm vom Kleberoller Snail. Kleber werden gerne bei der Kalkulation vergessen. Wie ihr seht, machen sich jedoch häufig den größten Kostenblock aus. Aus den Einzelteilen ergeben sich 66 Cent pro Stück.

Einladungen zur Taufe selbstgemacht - Was kostet es? - www.zeit-zum-basteln.deIm Bereich Zubehör würde ein Vielbastler nicht unbedingt pro Projekt rechnen, sondern pro Werk, das er damit basteln möchte. Um es einfach zu machen, habe ich angenommen, ich würde mit jedem Zubehör 100 Werke basteln. Das Stempelset Segensfeste würde hier z.B. dann 31 Cent pro Werk kosten, ein Stempelblock I 15 Cent etc. Eine Schneidebrett würde ein Vielbastler allerdings wahrscheinlich eher für 1000 oder mehr Werke verwenden 😀 Würde man grob nur mit z.B. 50 Einladungen zur Taufe und 50 Dankeskarten basteln, hieße das im Beispiel-Fall 82 Cent pro Werk für das Zubehör und mit den Materialkosten zusammen dann 1,48€.

Einladungen zur Taufe selbstgemacht - Was kostet es? - www.zeit-zum-basteln.de

Jemand, der zum ersten Mal bastelt und ein großes Projekt vor hat

Gehen wir mal zu der Gruppe der Leute über, die zum ersten Mal bastelt, weil sie z.B. Hochzeitseinladungen selbst machen möchte oder eben Einladungen zur Taufe und passende Dankeskarten. Oder auch anders gesagt….wie alles anfängt und wie man zum Vielbastler wird 😀

Ich selbst habe für unsere Hochzeit ebenfalls die Einladungen, die Gastgeschenke und die gesamte Papeterie, sowie Dankeskarten selbst gemacht. Auch die Einladungen zur Taufe unseres Sohnes sowie die Dankeskarten für Geburtglückwünsche und Taufe waren schnell gemacht.

Einladungen zur Taufe selbstgemacht - Was kostet es? - www.zeit-zum-basteln.deMan muss sich vorher natürlich immer die Frage stellen, ob man den Aufwand selbst treiben möchte oder es machen lässt. Die eigene Arbeitszeit für private Zwecke ist ja an sich kostenlos. Wer gerne selbst kreativ wird oder einfach individuelle und persönliche Einladungen möchte und die Arbeit nicht scheut, wird sich für die Kosten des Materials & Zubehörs interessieren. Die Person wird die Kosten der handgemachten Karte mit der einer gedruckten (z.B. von einem Online-Anbieter) vergleichen. Dabei wird sich vielleicht zeigen wie günstig ein tolles individuelles Werk sein kann oder man falls teurer als gedruckt, muss man entscheiden, ob es einem das Wert ist. Es kommt sicher auf den Anlass und die Menge an.

Einladungen zur Taufe selbstgemacht - Was kostet es? - www.zeit-zum-basteln.de

Für Einmal-Projekte von Einsteigern würde ich wie folgt vorgehen:

 1. Aus wievielen Werke besteht mein Projekt? (z.B. 100 Einladungskarten), 2. Was brauche ich?, 3. Was kostet ein Paket dieses Materials?, 4. Wieviel Stück bzw. Meter sind im Paket?, 5. wieviel brauche ich pro Werk (Erklärung siehe oben)?.

Mein Modell errechnet hier wieviel von dem Material ich für das gesamte Projekt brauche. Hier habe ich das gesamte flüsterweisse Papier zusammengerechnet, weil es einfacher für die Kalkulation ist. Als nächstes rechnet sich wieviele Pakete ich kaufen muss. Hier runde ich selbstverständlich auf, weil ich keine halben Pakete kaufen kann und nehme in Kauf, wenn was übrig bleibt. Zum Schluss errechne ich die Gesamtkosten pro Material, die Gesamtmaterialkosten für das Projekt und pro Stück.

Einladungen zur Taufe selbstgemacht - Was kostet es? - www.zeit-zum-basteln.deDas gleiche mache ich für das Zubehör, schließlich wird dieses nur für das Projekt gekauft. Hieraus ergibt sich bei 100 Karten ein Gesamtpreis von 169,75€ bei meinem Beispiel und das wären 1,70€ pro Stück. Nicht schlecht oder? Im Vergleich zu gedruckten Karten, ist das häufig unschlagbar! Einladungen zur Taufe selbstgemacht - Was kostet es? - www.zeit-zum-basteln.deDer Preis hängt extrem von der Menge ab, da eben das meiste Material als Paket gekauft wird und je nach Menge Einiges übrig bleiben kann bzw. weil sich die Zubehörkosten auf mehr oder weniger Werke verteilen. Ein kleines Beispiel zur Kostenentwicklung siehst Du hier: Einladungen zur Taufe selbstgemacht - Was kostet es? - www.zeit-zum-basteln.deIn diesem Fall würde das bedeuten, bei einer kleinen Feier mit ca. 20 Einladungen müsste ich mir das vielleicht überlegen mit 5,81€ pro Stück. Bei einer Hochzeit mit 50 oder 100 Einladungen, oder wenn man nicht nur Einladungskarten, sondern auch Dankeskarten und vielleicht sogar noch Menüs etc. bastelt, wird der Preis meiner Meinung nach unschlagbar – die Karte im Beispiel 1,70€ bei 100 Stück!

Sparen kann man noch beim:

Innenblatt: Kopierpapier mit ausgedrucktem Text ist günstiger als Farbkarton; Kleber: Nachfüller kaufen, ist günstiger als neuer Kleber; Papier: wieviele Lagen Papier brauche ich? Wieviel verschiedene Farben Papier? Stempelkissen: reicht eine Farbe oder brauche ich zwei? Stempelsets: welches Stempelset hat möglichst viele Sprüche & Motive, die ich gebrauchen kann?……..

Möchtest Du ein solches Projekt angehen, unterstütze ich Dich gerne bei der Planung und berate Dich bei Material und Zubehör von Stampin Up. Schreib oder ruf mich einfach an.

Jemand, der Karten verkaufen und damit Geld verdienen möchte

Jemand, der mit dem Verkauf von Karten Geld verdienen möchte, muss noch einige Punkte mehr in seine Kalkulation einbeziehen. Die wichtigsten werden seine Zeit und weitere fixe Kosten sein. Ich möchte hier einige zusätzlichen Punkte auflisten:

Weiteres Material: Umschläge für Karten, Schutzhüllen für Karten, Label mit eigenen Kontaktdaten

Weiteres Zubehör: Copyright/bzw. Angelpolicy Stempelset, Stempelreiniger, Stempelreinigungsbox, Ersatzschneideklingen….

Weitere Fixkosten: Gebühren bei z.B. Dawanda oder Marktgebühren, Verkaufstisch oder Dekoelemente für Verkauf, Flyer, Visitenkarten, Steuern, Versicherung, Gewerbeschein, Ordnungssysteme für dein Material zu Hause, Versandkosten im Einkauf…..

Nun zum Thema ‚Zeit‘. Wenn man Geld verdienen möchte, muss man also bei der Kalkulation einer Karte seine Zeit einrechnen. Wenn man viele gleiche Werke am Stück bastelt und Vielbastler ist, kommt man vielleicht mit 15 Minuten oder weniger pro Karte aus. Ist das Werk komplizierter kann es aber auch schon mal 30 oder 60 Minuten sein. Begeisterte Bastler wissen wovon ich spreche. Der Mindestlohn in 2017 in Deutschland ist 8,84€. Bei 15 Minuten sind dies 2,21€ pro Karte! Jetzt die Frage: möchtest Du nur einen Mindestlohn verdienen? Was ist mit der Zeit, die auf dem Markt stehst oder Produkte bei Dawanda einstellst? Was ist mit der Zeit für Vorbereitung, die Idee, den Einkauf des Materials etc.? Wie Du einen Preis Deiner Stunde errechnest oder bepreist, musst Du entscheiden. Ein guter Handwerker wird irgendwas zwischen 40 und sogar 80€ berechnen. Mein Fazit: wenn Du wirklich nur mit Kartenverkauf Geld verdienen möchtest, musst Du das Material mit dem Faktor 4 oder 5 hochrechen, einfache Projekte und diese in großen Mengen machen. Oder, ihr macht es so wie ich, verkauft nur, was ihr zum Spaß gebastelt habt und freut Euch, wenn etwas mehr als das Material bei rumkommt 🙂

Käufer bzw. Auftraggeber einer Karte

Jeder, der eine handgemachte Karte kauft oder in Auftrag geben möchte, sollte die vorherigen Kapitel lesen. Der Auftraggeber sollte wissen, dass die Karte stark von der Komplexität abhängt und alleine die Materialkosten bei kleinen Mengen bei durchschnittlich 1,50€ (mit Umschlag und Schutzhülle bei ca. 1,55€) liegen. Sollte der Verkäufer also einen Preis von 4-5€ pro Karte ansetzen, sollte man sich aufgrund der Zeit für Vorbereitung und Umsetzung einer Karte wirklich nicht über den Preis ärgern oder handeln wollen, sondern sich sogar freuen. Möchte der Käufer eine schönes, individuelles, handgemachtes Werk haben wollen, sollte es den Preis wert sein.

 

Ich hoffe, die Übersicht hat Euch gefallen. Solltet Ihr noch Ideen zu dem Thema haben, nehme ich sie noch gerne in dem Artikel auf. Möchtest Du mein Kalkulationsmodell nutzen, melde Dich zum Newsletter an und ich schicke es Dir zu. Solltest Du es aus irgendeinem Grund dann nicht erhalten, schreib mir einfach kurz.

Veröffentlicht unter Allgemein, Basteleinkaufstipps, Karten, Sommerbeere, Stempeln, SU Segensfeste, SU Zur Feder gegriffen | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Zeit für schwarze Perlen

…aus unserem Garten. Schwarze Perlen? Holunder natürlich! Wir haben zwei Sträucher im Garten. Der kleinere, an den man gut dran kommt, wurde von mir zur Blüte schon etwas „gerupft“. Leider sind nach der Blüte an den restlichen Dolden keine Beeren mehr gekommen. Blank. Null. Die große Staude war voller Beeren, aber ab ca. 2m aufwärts und selbst mit Leiter nur schwer zu ernten. Für ein wenig Likör reicht es allemal.

Holunder-Likör mit Etiketten dank Anhängerstanze (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.de

Diese Bilder sind zwar aus dem letzten Jahr, aber der diesjährige Likör ist schon abgefüllt und wartet nur noch auf Etiketten. Letztes Jahr habe ich die Etiketten mit der Anhängerstanze und ein paar Blütenstempeln gemacht. Angebunden habe ich sie mit einer Spitzenschleife.

Holunderlikör mit Etiketten dank Anhängerstanze (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.deDie kleinen Fläschchen eignen sich super zum Verschenken. So hat man selbst aus so wenigen Beeren einige Mitbringsel schnell gemacht. Mit dem letztjährigen Likör bin ich recht zufrieden gewesen. Dieses Jahr habe ich dennoch ein neues Rezept ausprobiert. Bin gespannt. Mein Mann ist ja immer ein wenig skeptisch was meine Einmach/ Koch- etc. Künste angeht. Dem muss ich erzählen der Likör wäre von seiner Tante, dann schmeckt er ihm direkt besser 😀

Holunderlikör mit Etiketten dank Anhängerstanze (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.de 

Veröffentlicht unter Aus der Küche, Garten, Geschenkideen | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Wie schön, dass es ihn gibt

Wir hatten vor ein paar Tagen unseren dritten Hochzeitstag. Irgendwie ist viel passiert seitdem. Unser kleiner Sohn wird nun schon bald zwei, ich fange jetzt wieder in meiner alten Abteilung an zu arbeiten, nachdem ich zwischenzeitlich fast zwei Jahre weg war. Das Leben hat sich geändert und es ist gut so. Zusammen haben wir den Hochzeitstag mit Julian in unserem Lieblingsrestaurant gefeiert und es uns schmecken lassen. Natürlich wollte ich gerne auch eine besondere Karte für meinen Mann machen und diese hier ist es geworden.

www.zeit-zum-basteln.de - Karte zum Hochzeitstag (Stampin Up Herbstanfang und Treerings)

Es ist schön, dass wir uns haben und ich weiß nicht, was ich ohne meinen Mann machen würde. Er gibt mir halt, unterstützt mich, bringt mich zum Lachen, kümmert sich, kocht, bringt mich zum Lachen und Julian liebt ihn über alles.

Ich wollte mir daher besondere Mühe geben und habe zwei meiner neuen Sets heraus gesucht: Tree Rings für den Hintergrund (love it!) und Herbstanfang für die Motive. Herbstanfang stand am Anfang noch gar nicht auf meiner Wunschliste. Herbst ist so kurz und ich mag mich nicht auf Herbst festlegen müssen. Hätte das Set nur gerne wegen den passenden Blättern zu meiner Stanze gewollt. Nun habe ich ein Haufen Ideen gesehen, bei denen die Sonnenblume in anderen Farben gestempelt wurde und eben nicht als Sonnenblume und ich war verliebt….und was mache ich?…ich stemple die Blume als erstes natürlich doch als Sonnenblume…nun ja. Seht selbst. Kein Fan von Sonnenblumen, aber ich bin mit meinem Ergebnis sehr zufrieden.

www.zeit-zum-basteln.de - Karte zum Hochzeitstag (Stampin Up Herbstanfang und Treerings) 

Papier: savanne, flüsterweiss
Stempel: Tree Rings, Herbstanfang
Stempelkissen: Savanne, olivgrün, curry-gelb
Stanzer: Framelits Stickmuster, Stanzer Blätterzweig
Sonstiges: Dimensionals
Veröffentlicht unter Curry-Gelb, Karten, Olivgrün, Savanne, Stempeln, SU Herbstanfang, SU Tree Rings | 4 Kommentare

Es blühte im Juni, Juli & August

Ich wollte Euch wieder ein paar Bilder aus meinem Garten zeigen. Auch wenn die größte Blütenpracht im Frühjahr war, waren dennoch ein paar Pflanzen in meinem Garten zu finden, die im Sommer geblüht haben. Langsam wird es jedoch mau. Da muss ich für diese Jahreszeit nächstes Jahr noch dran arbeiten. Ganz aktuell dürftet ihr jedoch nicht bei mir vorbei schauen. UFFF. Unser ganzer schöner Rasen wird grad umgegraben und wir bekommen eine Wasserleitung und ein Leerrohr für ein (hoffentlich baldiges und nicht zu teures) Glasfaserkabel. Es sieht zum Heulen aus! Aber zurück zu den freudigen Bildern.

Als erstes zeige ich Euch ein Gesamtfoto von meinem Beet 1, wie ich es nenne. Es ist das Beet, dass ich vor ca. 4 Jahren angefangen habe und das bis vor zwei Jahren im oberen 3/5 noch recht blank war. Mittlerweile ist es schon gut mit Immergrün und Ysander zugewachsen, Wolfsmilch, Pfingstrosen, Lavendel, Katzenminze und Frauenmantel geben dem Beet etwas mehr Struktur bzw. Höhen. Im Juli und August blühen überall die Prachtscharten besonders schön. Hier und da finden sich noch andere Blumen. In einem Beitrag von 2013 könnt ihr übrigens sehen, wie das „Beet“ zum Start ausgesehen hat und als dannd die erste Reihe gepflanzt war. Da liegt also viel Arbeit hinter mir.

Auch tierische bzw. Insekten-Besucher finden sich immer wieder. Das Taubenschwänzchen hat mich besonders überrascht. Wie viele habe ich zuerst gedacht es wäre ein Kolibri. Schmetterlinge in verschiedenen Farben schwirren um alle Beete, ein Häschen hat es sich unter der Wolfsmilch bequem gemacht und eine mini winzig kleine Echse habe ich beim Rasenmähen entdeckt.Ein paar Nahaufnahmen von den bunten Blumen meiner Beete seht ihr als nächstes. Gladiolen, Dahlien, Kokardenblume, Mädchenauge und Rudbekia. Die meisten davon habe ich erst dieses Jahr gepflanzt. Eigentlich müsste ich die Gladiolen jedes Jahr raus holen, aber bisher hatten sie auch so gut überlebt. Also, bis vor dem letzten Winter. Dieses Jahr sind es doch recht wenige gewesen. Ich hoffe, sie kommen nochmal wieder. In den vergangenen Jahren sind bei mir Dahlien entweder nichts geworden oder ich war zu faul welche einzupflanzen und wieder raus zu holen. Dieses Jahr habe ich bereits blühende Dahlien eingesetzt und auch eine Knolle ist aufgegangen. Sie sind einfach doch so schön, dass ich wohl den Aufwand auch in den nächsten Jahren auf mich nehmen muss.

Die weißen großen Lilien haben dieses Jahr besonders gut geblüht. Auch mein Edelweiß Matterhorn blüht verlässlich und wird jetzt von pinken Strohblumen begleitet. Eine Hosta blüht wunderbar weiß und neu in die Beete haben es zwei verschiedene Sorten Schleierkraut und Verbenen geschafft.

Über meine Bodendecker-Rose Fairy bin ich ganz besonders glücklich. Ich hatte sie letztes Jahr früh eingesetzt und sie war bis zur Mitte diesen Jahres noch winzig klein und hatte vielleicht zwei oder drei Blüten. Im Herbst nun hat sich schon zwei bis drei Bauschen an Blüten und ist vom Volumen her ca. 4 Mal so groß. Wunderbar! Dazu habe ich noch zwei kleine Beetrosen in rot und pink gepflanzt und bin auch ganz glücklich, dass sie immer wieder neu austreiben.Die Prachtscharte war damals ein Geschenk von meinem Papa und ich war anfänglich ein wenig skeptisch, weil es so komische riesige Stile, fast wie Unkraut, waren. Jetzt bin ich begeistert, weil die kleinen Fackel-Inseln das ganze Beet erblühen lassen. Froh bin ich auch um die Herbstanemonen, die sich in den Wurzeln, der von meiner Schwiegermama geschenkt bekommenen Pfingstrose eingeschlichen haben. Dieses Jahr sind viele viele Blüten zu sehen. Die Geranie entwickelt sich langsam im Schattenbeet (Beet 3) und eine Hosta blüht wunderbar lila und erinnert mich an die, die wir damals in Polen hatten. Das war wieder ein kleiner Einblick. Einer wird dieses Jahr bestimmt noch folgen. Ansonsten warte ich auf meine Bestellung von Frühlingsblüher und freue mich auf die Farbenpracht nächstes Jahr. Außerdem habe ich mein Schattenbeet dieses Jahr fertig bekommen und ein paar Schattenblüher werden noch eingepflanzt. D.h. nächste Jahr gibt es auch mehr Bilder von Beet 3.

Veröffentlicht unter Garten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Einfacher geht es nicht – Blumige Goodies

Einfacher als diese Joghurette-Goodies geht es wirklich nicht. Alles was Du brauchst, ist: Designerpapier (ca. 2m 2cm länger als eine Joghurette), einen Hefter, weißes Papier, einen Spruch, die Gänseblümchenstanze, eine Kreisstanze und Glitzerpapier.

www.zeit-zum-basteln.de - Joghurette-Goodies, blumig verpackt (Stampin Up) - Gänseblümchenstanze

Probiere es aus! Wickele das Designerpapier um die Joghurette und verschließe es oben und unten mit einem Hefter. Stanze zwei Gänseblümchen und einen Glitzerkreis aus. Klebe die drei Stanzteile aufeinander. Klebe die Blume und den Spruch in Form von einem Fähnchen auf die Joghurette. Fertig! Jetzt, wo es wieder etwas kühler wird, kannst Du solche Goodies auch problemlos aufbewahren, im Auto mit zu Freunden nehmen oder auf den Tisch legen, ohne dass der Schokoriegel schmilzt.

www.zeit-zum-basteln.de - Joghurette-Goodies, blumig verpackt (Stampin Up) - Gänseblümchenstanze

Papier:  flüsterweiss, DP Florale Eleganz, silber Glitzerpapier
Stempel: Alles Liebe, Geburtstagskind!
Stempelkissen: Memento Schwarz
Stanzen: Gänseblümchenstanzer, Kreisstanzer, Hefter
Veröffentlicht unter Feige, Geschenkideen, limette, Puderrosa, Sommerbeere, SU Alles Liebe Geburtstagskind | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Blog-Hop – Stamp A(r)ttack – Mein liebstes Stempelset

 

Phuu, das ist ein schwieriges Thema diesmal in Blog-Hop von A(r)ttack! Wie soll ich mich bei all der Fülle an Stempelsets entscheiden?!

Mein liebstes Stempelset

Ich habe ganz schön viele Stempelsets und auch schon einige aus dem neuen Herbst-Winter-Katalog. Daher ist es echt schwer etwas auszuwählen. Weiß noch nicht einmal, ob ich überhaupt eines habe….habe ich EINES?! Vielleicht zwei? Also, zwei finde ich schon ganz toll und vor allem praktisch. Einer davon ist für Hintergründe gedacht und heißt ‚Hardwood‘. Ich liebe alles was eine Holzoptik hat und verwende es für jede Gelegenheit gerne, wie z.B. bei dieser Babykarte. Das andere Stempelset ist eines mit vielen blumigen Motiven und wunderschönen Sprüchen. In meinen letzten Werken habe ich es schon einige Male verwendet und auf meinen Workshops kommt es eigentlich immer zum Einsatz: Blüten des Augenblicks.

Aus beiden Lieblingsstempelsets habe ich ein Geschenkset zur Hochzeit meiner Freundin Tina gebastelt, deren Hochzeit wir zusammen in der Severinstorburg in Köln feiern konnten. Ein schöner Abend war es. Ich freue mich für die beiden. Sie passen einfach so toll zusammen.

www.zeit-zum-basteln.de - Karte zur Hochzeit mit einem weißen Blumenstrauß - Blüten des Augenblicks (Stampin Up)Hardwood hatte ich auf Savanne im Hintergrund verwendet. Die Blütenstiele habe ich als Hauptmotiv auf die Karte gesetzt und mit kleinen Itty-Bitty-Blüten bestückt, um ein wenig 3D-Effekt zu erzielen. Dazu noch die Sprüche und dann fehlt nur noch das Geldgeschenk…

www.zeit-zum-basteln.de - Karte zur Hochzeit mit einem weißen Blumenstrauß - Blüten des Augenblicks (Stampin Up)Für dieses hatte ich auch schon eine Idee. Die Stanzform für die Holzkiste habe ich anders verwendet als normalerweise gedacht und eine Bank für zwei draus‘ gemacht, mit einem weißen Täubchen und einer Wiese mit weißen Blümchen.

www.zeit-zum-basteln.de - Parkbank für Liebende zur Hochzeit - Framelits Holzkiste (Stampin Up)

Die Sitzfläche der Bank lässt sich öffnen und darin ist das Geld dann versteckt. Beim nächsten Mal muss ich noch etwas besser planen, aber eigentlich gefällt sie mir schon recht gut. Übung macht den Meister.

www.zeit-zum-basteln.de - Parkbank für Liebende zur Hochzeit - Framelits Holzkiste (Stampin Up) Und? Welches ist Eures liebstes Stempelset? Gibt es eines, dass ihr immer wieder hernehmt, oder wechselt ihr viel durch? Lasst uns doch mal schauen welches Stempelset Jana ausgewählt hat.

 

Papier: savanne, olivgrün, flüsterweiss
Stempel: Hardwood, Blüten des Augenblicks
Stempelkissen: Savanne
Stanzer: Framelits Holzkiste, Itty-Bitty Stanzen Blüte, Elementstanze Vogel

Linkliste:

Babs

Beate

Eva (ich)

Jana

Nicole

Shelly

Sigrid

Veröffentlicht unter Geschenkideen, Karten, Savanne, Stempeln, SU Blüten der Augenblicke, SU Hardwood | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Herbst-Winter-Katalog & Gastgeberinnen-Aktion

Yipiiie! Ab heute kann aus dem neuen Herbst-Winter-Katalog bestellt werden. Der Katalog ist voller wunderschöner Produkte rund um Herbst, Halloween, Weihnachten und Neujahr. Solltest Du noch keinen Papier-Katalog haben, schau doch hier direkt rein.

Hast Du etwas gefunden, was Dir gefällt? Morgen und am 2.10. habe ich Sammelbestellungen. Gerne bestelle ich für Dich mit. Achte dabei auch auf die folgende Aktion:

Aktion für GastgeberInnen Freude im Advent

Der Herbst-Winter-Katalog startet mit einem Knaller. Zwischen dem 1. September und dem 31. Oktober können GastgeberInnen das Stempelset Freude im Advent gratis erhalten, das es nur bei dieser Aktion gibt. GastgeberInnen bekommen es bei einem Mindestumsatz von 350 € als Extra-Geschenk dazu! Melde Dich bei mir, wenn Du die Aktion nutzen und eine Stempel-Party ausrichten möchtest.

Sind die Hirsche nicht wunderschön? Aber auch die Kerzen und den Spruch ‚Freude im Advent‘ finde ich sehr schön.

Ein paar Beispiele kannst Du auf dem folgenden Bildern sehen:

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Stampin Up News! | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Workshop-Termine

In meinem Newsletter habe ich darüber schon informiert. Nun noch für alle, hier die neuen Workshop-Termine:

Anmelden könnt Ihr Euch einfach per Email, Telefon oder Whatsapp.

Interaktive Karten – 5 von 8 Plätzen belegt

Donnerstag 07.09.2017, 19.30Uhr

Ihr benötigt besondere Karten für besondere Menschen? In diesem Workshop basteln wir Karten mit Special-Effects. Es bewegt sich was, es poppt etwas auf… Vier Karten mit Überraschungen für groß und klein stehen auf dem Plan.

Vielseitiges Envelope Punch Board – 1 von 8 Plätzen belegt

Donnerstag 12.10.2017,  19.30Uhr

Ihr habt ein Envelope Punch Board (Falzbrett für Umschläge) wisst aber nicht so richtig etwas mit anzufangen? Oder habt überlegt Euch eines zu kaufen, aber seid Euch nicht sicher, ob es sich nur für Umschläge lohnt? Ich zeige Euch bei diesem Termin, wie vielseitig das Falzbrett ist. Wir basteln zwei Karten und zwei Verpackungen. Falls vorhanden, bitte das Envelope Punch Board mitbringen.

 

Zauberhafte Weihnachten

Donnerstag 9.11.2017, 19.30 Uhr – noch 8 Plätze frei

Weihnachten steht vor der Tür und es ist Zeit sich mit Karten und kleinen Geschenkschachteln einzudecken. Zusammen machen wir von jedem zwei mit zauberhaften weihnachtlichen Produkten aus dem Herbst-Winter- und dem Hauptkatalog.

Last-Minute-Weihnachtsbasteln

Donnerstag 14.12.2017, 19.30Uhr

Nur noch 10 Tage bis Weihnachten. Wer bisher nicht dazu gekommen ist genug Karten zu basteln, der kann das mit mir in diesem Workshop machen. 3 Karten last-minute und eine Box sind Ergebnisse dieses Kurses.

Wo: bei mir (Grattersdorf), Materialkostenbeitrag: 12€, Mitzubringen falls vorhanden: Schneidebrett

Seid Ihr schon eine Gruppe von 3-8 Teilnehmern, können wir auch gerne einen separaten Termin vereinbaren.

Wenn Ihr Lust habt, sagt mir bitte bis spätestens zu 2Tage vorher verbindlich zu, damit ich die Workshops gut vorbereiten kann. Ich würde mich freuen, wenn Ihr dabei wärt.

 

Veröffentlicht unter Events | Hinterlasse einen Kommentar