Lust mal wieder etwas zu Basteln? Neue Ideen zu sammeln? Neue Techniken zu lernen?
Besuch einen Workshop bei mir.  Die nächsten Workshops stehen fest, ihr findet mehr Infos und Termine hier. Am 23.08. ist der nächste Kurs. Gerne könnt Ihr mich auch für eine private Bastel-Party buchen.

Publiziert am von Bastelengel | 3 Kommentare

Platz für Ideen

Für meinen letzten Workshop brauchte ich wieder Goodies. Ich habe mir meine neuen Sets angeschaut, mit denen ich eh noch experimentieren wollte und ‚Bing‘ war die Idee da. Mit den Ideen ist es ja so, dass man einen Haufen sammelt und sie irgendwo im Kopf verstaut. Ne Zeit lang zu mindest. Dann sind sie wieder weg. Für meine Gäste wollte ich also einen Platz für ihre Ideen schafften. So ist ein Notizblock mit dem ‚Bing‘ entstanden.

Post-it Blöcke für Ideen mit Brushos und Making Every Day Bright (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.deAuf Seidenglanz habe ich ein wenig Brushos in blau, gelb oder grün gestreut und mit Wasser angesprüht. Dann hieß es Geduld oder einen Embossing-Fön und trocknen lassen. Hattest Du eigentlich schon mein Video zum Stempeln mit Brushos und Luftpolsterfolie gesehen? Da habe ich im Gegensatz zu diesen Hintergründen verschiedene Brusho-Farben in einem Hintergrund gemischt.

Post-it Blöcke für Ideen mit Brushos und Making Every Day Bright (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.deDer Brusho-Hintergrund wurde dann noch mit einer passenden Glühbirne aus dem Set ‚Making every day bright‘ dekoriert und einem Spruch aus dem Label Maker. Nach langer langer Zeit habe ich ihn wieder aus der Schublade gefischt und weiß gar nicht, warum er da so lange verschwunden war.

Post-it Blöcke für Ideen mit Brushos und Making Every Day Bright (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.deDie Notizblöcke lassen sich aufklappen und innen befindet sich ein Post-it Block. Verschlossen wird das Heftchen mit einem Magneten.

Post-it Blöcke für Ideen mit Brushos und Making Every Day Bright (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.de

Für die Glühbirne gibt es einen passende Handstanze und heute verrate ich Dir einen Trick wie Du sie am günstigsten stempelst und stanzt, ohne großen Aufwand oder Papierverlust. Zuerst nimmst Du ein Schmierblatt oder ein Post-it und stanzt die Glühbirne daraus aus. So entsteht nun eine Schablone.

  Stempeltrick: passend zur Handstanze stempeln (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.de

Als nächstes legst Du die Stempel mit der glatten Seite nach oben genau in die Schablone…

Stempeltrick: passend zur Handstanze stempeln (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.de

…und setzt den Acrylblock oben drauf, so dass die Stempel dann perfekt passend zur Schablone auf Block haften.

Stempeltrick: passend zur Handstanze stempeln (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.deNun kannst Du das Motiv öfter und platzsparend auf das Papier stempeln.

Stempeltrick: passend zur Handstanze stempeln (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.de Natürlich dann auch passend ausstanzen. Die einzelnen Elemente der Glühbirne stempelst und stanzst Du also mit dem Trick auf einmal und kannst sie dann übereinander kleben.

Stempeltrick: passend zur Handstanze stempeln (Stampin Up) - www.zeit-zum-basteln.deIch hoffe, ich habe auch Dich wieder auf eine Idee gebracht und dass sie nicht irgendwann wieder aus Deinem Kopf verschwindet, sondern irgendwo notiert oder gepinnt wird.

Veröffentlicht unter Geschenkideen, Stempeln, Stempeltechniken, SU Making every day bright | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Für die nächsten Abenteuer

Mein kleiner Bruder hat letzten Monat geheiratet. Wow! Freut mich sehr für ihn, dass er so einen lieben Menschen gefunden hat, eine wunderbare junge Frau. Jetzt wird er langsam auch erwachsen 😉 Auch wenn es nicht einfach für uns war, nach dem schweren Schicksalsschlag ein paar Tage davor, war es doch schön meinen Bruder so glücklich und die gesamte Familie wieder zu sehen. Tanten, Onkel, Cousins, die ich lange nicht mehr gesehen habe und Sandkastenfreunde von meinem Bruder waren da. Das war sehr schön. Es wurde viel getanzt. Julian war den ganzen Tag mit seiner Cousine beschäftigt, besser geht es nicht. Mein Bruder und seine Frau reisen gerne und haben sich Geld für solche Reisen gewünscht. Da hatte ich schnell eine Idee – ein Bilderrahmen als Geldgeschenk.

Geldgeschenk zur Hochzeit - Bilderrahmen beplottet als Spardose für Reisen - www.zeit-zum-basteln.de

Ich habe endlich mal wieder meinen Plotter raus geholt und einen Bilderrahmen gestaltet. Der Rahmen ist von IKEA (selbst gekauft, keine Werbung 😉 ). Im Hintergrund habe ich die beiden Namen, das Hochzeitsdatum und eine Weltkarte gedruckt. Das ging natürlich noch ohne Plotter.

Geldgeschenk zur Hochzeit - Bilderrahmen beplottet als Spardose für Reisen - www.zeit-zum-basteln.deDann folgte der Spruch ‚Für die nächsten Abenteuer‘, den ich dann aus Vinyl geplottet habe. Nun war die Idee den Bilderrahmen mit Geld zu füllen und auch als Spardose zu gestaltet, damit er auch weiterhin verwendet werden kann, wenn unser Geschenk bereits verbraucht ist. Also habe ich einen Schlitz ins Plexi-Glas vorn gemacht.

Geldgeschenk zur Hochzeit - Bilderrahmen beplottet als Spardose für Reisen - www.zeit-zum-basteln.de

Ahjjj, das wäre fast schief gegangen. Rund herum war das Plexi-Glas verkratzt und brüchig. So konnte ich das natürlich nicht lassen. Also habe ich mir ein passendes Symbol heraus gesucht, dieses auch geplottet und über den Schlitz geklebt. Mein kleiner Fehler fällt so gar nicht auf, oder? Der Bilderrahmen war fertig und Julian hatte jede Menge Spaß ihn mit dem ganzen Geld zu füllen.

Geldgeschenk zur Hochzeit - Bilderrahmen beplottet als Spardose für Reisen - www.zeit-zum-basteln.de Alles Gute den Beiden noch für ihre gemeinsame Zukunft und viel Spaß bei Ihrer Hochzeitsreise im Dezember!

Veröffentlicht unter Dekorationen, Geschenkideen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Glänzende Männerkarten

Glanz und Männerkarten – passt das zusammen? Ja, das geht durchaus. Das habe ich in meinen letzten Workshp zusammen mit meinen Gästen ausprobiert und heute zeige ich es auch Dir. Alles was Du brauchst ist zinkfarbenes oder schwarzes Papier, Embossingfolder und die Glanzfarbe.

Bei dieser simplen Karte haben wir z.B. zinkfarbenes Papier mit dem Sechseckprägefolger in Tiefenprägung geprägt und anschließend einfach mit Schwämmchen mit goldener Glanzfarbe gewischt. Es glänzt golden, aber auch das Zink scheint hier und da durch. Dazu noch ein paar Pailletten und ein Spruch in Granit und schon ist die Karte fertig.

Die nächste Karte kommt auf dem Foto leider nicht ganz so glänzend raus wie sie tatsächlich ist. Hier haben wir die Glanzfarbe auf schwarzem Papier angewendet. In echt glänzt das Gold viel stärker und Frostweiß wirkt auf dem schwarzen Papier schon fast wie Silber.

Simples schwarzes Papier bekommt einen tollen männlichen metallischen Glanz. Bin schon begeistert von den Glanzfarben. Frostweiß werde ich mit Sicherheit noch öfter auf Weihnachtskarten verwenden und auf einer habe ich es ja schon getan.

Meine Workshop-Gäste haben die Technik dann auch mit dem Prägefolder Kachelkunst ausprobiert und auch dieser eignet sich für die Technik hervorragend.

Die frostweiße Farbe hat Christoph hier noch stärker und  direkt auf dem Prägefolder aufgebracht und ein super Ergebnis erzielt. Sieht selbst:

 

Veröffentlicht unter gold, Karten, Schwarz, Stempeln, Stempeltechniken, SU Gruß und Glück, SU Perfekter Geburtstag | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Blog-Hop Stamp A(r)ttack – Herbst-Winter-Katalog

 

Ufff. Ganz schön herbstlich ist es jetzt plötzlich draußen geworden. Es wird so richtig windig, kalt. Es ist Nuss-Zeit und die Blätter färben sich langsam rot und gelb. der perfekte Zeitpunkt für den Herbst-Winter-Katalog. Hast Du Beates Ideen dazu schon gesehen?

Herbst-Winter-Katalog

Für heute habe ich mir ein Set ausgewählt, das ich super gern mag und beim letzten Stampin Up-Demo-Treffen gewonnen habe: Herbstreigen. Einige werden es von Euch noch nicht gewußt haben, also gibt es auf dem Bild noch eine Überraschung, die sich dann im Januar realisieren wird 🙂

Nun aber zum Set bzw. zu der Karte, die ich damit gestaltet habe. Ich habe hier eine schöne und einfache Technik angewendet, die jeder zu Hause gut nachmachen kann und zwar mit wenigen Mitteln. Ich nenne sie mal Radiertechnik.

Karte mit Herbstreigen (Stampin Up) mit Radiertechnik - ein Video-Tutorial dazu findest Du im Blog-Beitrag - www.zeit-zum-basteln.de

Zeigen tue ich sie Dir gleich im Video. Vorne weg möchte ich sagen, dass ich diese Technik beim Stand von Hein Design auf der Creativa gesehen habe. Die Ergebnisse sahen bombastisch aus und ich war dann mega überrascht wie simpel die Umsetzung ist.

 

Karte mit Herbstreigen (Stampin Up) mit Radiertechnik - ein Video-Tutorial dazu findest Du im Blog-Beitrag - www.zeit-zum-basteln.deWas Du brauchst, sind die Werkzeuge auf dem folgenden Bild: ein Stempelkissen, ein Bleistift, einen Radierer, einen Aquarellstift und ein Schmirgelpapier + ein Taschentuch (ok, das fehlt auf dem Bild).

Karte mit Herbstreigen (Stampin Up) mit Radiertechnik - ein Video-Tutorial dazu findest Du im Blog-Beitrag - www.zeit-zum-basteln.de

Hier geht es zum Video. Wenn es Dir gefällt, freue ich mich über ein Like, wenn Du meinen Kanal abonierst und vielleicht schaust Du auch mal in das ein oder andere Video rein.

Bei meinem Workshop im September habe ich diese Technik auch vorgeführt und ich jeder hat seine Karte ganz individuell gemacht. Ob mit den Rosen oder dem Vögelchen  aus Blütentraum oder dem gleichen Blatt wie ich, nur ganz anders koloriert.

Karte mit Herbstreigen (Stampin Up) mit Radiertechnik - ein Video-Tutorial dazu findest Du im Blog-Beitrag - www.zeit-zum-basteln.deSo, und jetzt hol Dir Deinen Bleistift raus, schnapp Dir ein Schmirgelpapier aus der Werkstatt und schnitz‘ einen guten Radiergummi zu recht. Viel Spaß beim Nachbasteln und vergiss nicht Dir weitere Herbst-Winter-Ideen bei Jana anzuschauen.

Linkliste:

Babs

Beate

Eva (ich)

Jana

Nicole

Shelly

Sigrid

Veröffentlicht unter Curry-Gelb, Granit, Karten, Stempeln, Stempeltechniken, SU Herbstreigen | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Alles Zwetschgen oder was?

Das war doch ein Wahnsinns-Zwetschenjahr, oder? Wir haben ca. 10 Bäumchen und jedes hat sich vor Zwetschgen nur so gebogen. Jeden Baum haben wir mit 4-5 Pfählen gestützt und immer noch war es zu wenig. Etliche Äste sind letztendlich durchgebrochen. Viele Zwetschgen sind immer noch dran und sind schon kurz vorm drüber sein und bei Dir?

Je nachdem, ob Du sie noch frisch ernten kannst oder irgendwann Deinen TK-Vorrat sinnvoll aufbrauchen möchtest, habe ich hier noch ein paar Ideen für Dich. Als erstes wäre da natürlich die Zwetschenmarmelade, dich ich mit 1:1 Gelierzucker und etwas Zitronensäure zubereite. Nach Wunsch kann man noch ein paar Weihnachtliche Gewürze wie Zimt, Nelken und/ oder Vanille hinzufügen.

Dekoriert habe ich meine Gläser oben mit weißem Naturpapier und bestückt mit Etiketten, die Du unter meinen Freebies findest.

Desweiteren habe ich mich an Pflaumenmus probiert und es ist ok, aber hat Verbesserungsbedarf. Weiteren TK-Vorrat werde ich wohl nochmals versuchen zu verarbeiten. Die Zwetschgen werden hier im Bräter mit Zimtstangen und immer wieder einer Gabe von 50Gramm Zucker über 3-4 Stunden bei ca. 150 Grad im Ofen geschmorrt bis sich eine zähe Masse bildet. Zum Schluss werden die Zimtstangen wieder entnommen und alles wir püriert.

Meins habe ich wohl zu lange drin gelassen und es ist zu fest geworden. Wenn Du ein besseres Rezept für mich hast, ist es herzlich willkommen!!! So oder so, haben meine Freebie-Etiketten wieder Verwendung gefunden.

Als nächstes wäre da die Zwetschgen-Tarte. Am besten sind dazu frische Zwetschgen, aber je nachdem wie sorgfältig man sie eingefroren hat, gehen bestimmt auch eingefrorene, ansonsten einfach fürs nächste Jahr vormerken. Das Rezept dazu habe ich bei Pinterest bei ‚Mei liabste Speis‚ gefunden.

Wirklich Hammer! Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich. Der brauner Zucker macht die Tarte karamellig, aber alles in allem ist es sehr fruchtig und nicht zu süß. Kann ich nur empfehlen. Was machst Du am liebsten aus Zwetschgen?

Veröffentlicht unter Aus der Küche, Garten | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Videotutorial: Schablonentechnik mit filigranem Designerpapier

So, das hat ja jetzt nur ein paar Monate zum nächsten Video gedauert. Die Umstände und meine Faulheit, haben dieses Video jetzt lange auf meinem Laptop versauern lassen, aber nun! Als ich nämlich mit dem filigranem Desginerpapier von Stampin Up experimentiert habe, ist mir eine tolle Technik einfallen. Mit nur einer Technik gestaltest Du dabei gleichzeitig zwei Kartenhintergründe – Schablonentechnik mit der Schwammwalze. Die Karte, die ich Dir im Video zeige ist diese hier:

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deIn sommerlich-herbstlichen Farben wurden bei dieser Schablonentechnik das Designerpapier selbst und ein weiterer Kartenhintergrund eingefärbt. Schau hier wie es geht:

Das Desginerpapier selbst wird in großen Bögen geliefert und man schneidet sich den Teil aus, den man verwenden möchte.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deFixiert dieses dann auf einem weißen Hintergrund und los geht es. Im Video siehst Du übrigens einen Tipp zum fixieren mit Washi-Tape, damit das Washi-Tape nicht ggf. das Papier zerreisst beim Abziehen.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deMit der Schwammwalze färbst Du das Designerpapier und damit gleichzeitig den Kartenhintergrund in drei verschiedenen Farben ein.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Nun kannst Du das gefärbte Designerpapier auf eine Karte kleben und den gefärbten Hintergrund auf eine andere. Zwei Karten mit einer Klatsche.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deDer gefärbte Kartenhintergrund kann dann noch mit Stanzteilen und Sprüchen dekoriert werden. Ich habe mich dabei für grüne und transparente Stanzteile sowie schwarze Sprüche entschieden. Das bildet einen schönen Kontrast zu den gelb-orange Tönen.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Übrigens findest Du im Video auch einen Tipp wie man solch filigranes Papier am besten aufklebt.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Ich habe diese Karte auf einem meiner Workshops mit meinen Gästen gemacht und auch da ist die Technik gut angekommen. Je nachdem welches Papier oder welche Farben gewählt worden sind, sahen die Ergebnisse auch recht unterschiedlich aus. Hier siehst Du nun ein paar Beispiele:

    Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Grün und gelb lässt sich also auch super mischen. Das Muster auf der folgenden Karte hat was von Fliesen und ich finde es sehr cool.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Auch in Blautönen machen die Karten viel her. Am Ende vom Video siehst Du auch zwei Karten in Blautönen von mir. Die Technik lässt sich natürlich auch super mit diversen Thinlits durchführen. Ich hoffe, sie gefällt Dir.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deBeim drehen des Videos für diese Technik war mir übrigens noch eine andere eingefallen und dazu habe ich schon mal einen Blog-Beitrag geschrieben – Knittertechnik. Hast Du sie schon gesehen?

Veröffentlicht unter ananas, grapefruit, Karten, Mango, Stempeln, Stempeltechniken, SU Gartenzauber, SU Klitzekleine Grüße | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brusho-Resist – Farbenpracht

Ich bin echt immer begeistert von der Farben-Intensität der Brushos. Passen aktuell voll in meine Herbst-Stimmung. Draußen wird es langsam kühler. Die Bäume werden bunter und brauner. Äpfel, Birnen und Nüsse sind zu ernten, Pilze sprießem im Wald aus dem Boden und mein Dörrautomat läuft in einerm Tour. Rot-Gelb sind die vorherrschenden Farb-Töne. Dies hat mich auch zu einem Projekt für meinen letzten Workshop inspiriert. Es war ein Workshop zum Thema Stempeltechniken und anhand der Brushos habe ich die Resist-Techink vorgeführt.

Zuerst habe ich ein Blatt mit in chili auf Seidenglanz-Papier gestempelt. Seidenglanz nimmt Wasser besser auf als das normale weiße Papier. Dann habe ich den flächigen Blätter-Stempel in Versamark oben drüber gestempelt und diesen dann klar geembosst. Anschließend habe ich Brushos aufs Papier gestreut, mit dem Stampin Spritzer mit Wasser bespritzt und die Farbpigmente so aufgelöst. Schon explodieren die Farben und man kann es gar nicht mal genau steuern. Das ist das Interessante. Die Farben bleiben nicht am embossten Blatt haften und das bedeutet Resist. Rot-gelbe Herbststimmung in Form von – mal zu Abwechslung – einer quadratischen Geburtstagskarte.

Hier siehst Du noch gleich zwei Beispiele meiner Workshop-Gäste, die sich ebenfalls bei der Technik ausgetobt haben. Irina z.B. hat zuerst das Papier noch gelb gefärbt bevor sie die Resist-Technik angwendet hat.

Rita hat blaue und gelbe Brushos verwendet und eine spannende grüne Mischung erhalten. Mit jeder Karte wünschen wir einen bunten Tag voller Freude. Also, ich mag Brushos und werde auf jeden Fall weiter experimentieren. Wie geht es Dir mit den Pigement-Farben?

Veröffentlicht unter Karten, Stempeln, Stempeltechniken, SU Aus jeder Jahreszeit, SU Wunderbare Vasen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Freebie – Etiketten für Hausgemachtes

Die letzten Monate waren etwas turbulent bei mir, aber heute habe ich endlich mal wieder ein Freebie für Dich. Ich weiß nicht, ob es Dir genauso geht wie mir. Dieses Jahr ist schon ein richtig Gutes was die Ernte anbelangt. Die Obstbäume biegen sich vor Last, die Tomaten und Chilis füllen den Strauch voll roter Akzente, Kräuter wuchern, Pilze sprießen…Ich komme kaum noch hinterher mit Einmachen, Marmelade Kochen, Dörren etc. Der Vorratsschrank füllt sich. An der Beschriftung haperte es bisher allerdings. Wir haben zwar genug zum Verschenken, aber besonders ansehnlich sind die Gläser nicht. Daher habe ich an Etiketten gearbeitet und möchte sie Dir auch als kostenlose Vorlage hier zum Runterladen anbieten. Ich hoffe sie gefällt Dir.

Freebie - Etiketten für Hausgemachtes - www.zeit-zum-basteln.de

Die Etiketten gibt es teils in PDF ohne spezifischen Text, einfach zum Selbstbeschriften und wem die eigene Handschrift genauso wenig gefällt wie mir, der kann gerne die Power-Point Vorlage nutzen und die Texte dort direkt selbst einfügen. Ich bin nicht 100% sicher, ob die Schriften, die ich genutzt habe so bei Dir abrufbar sind, da ich sie selbst gekauft haben, aber Du findest sicher passende andere.

 

Freebie - Etiketten für Hausgemachtes - www.zeit-zum-basteln.deDu findest bei den Etiketten kleine Kreise, die Du mit der 1 3/4″ austanzen kannst und größere für die 2″ Stanze. Die Streifen sind gedacht, um sie um das Glas als Deko-Objekt aufzukleben. Weitere Ideen für die Verwendung findest Du in den nächsten Wochen hier auf dem Blog. Ich habe mir übrigens DINA4 große selbstklebende Etiketten zum Bedrucken besorgt, drucke meine Etiketten jetzt einfach selbst aus, stanze sie aus und klebe sie auf. Die Etiketten sind soweit ich feststellen konnte bisher gut wieder von den Gläsern abziehbar und daher sind die Gläser einfacher wieder zu verwenden.

Freebie - Etiketten für Hausgemachtes - www.zeit-zum-basteln.de

Mein erster Einsatz der Etiketten war bei getrockneten Tomaten. Eigene Tomaten schmecken einfach so viel besser, so viel süßer als gekaufte. Wir essen viel Tomaten, haben aber deutlich mehr, die wir ernten können. So wurde unser neuer Dörr-Automat eingesetzt und die Tomaten wurden getrocknet.

Eingelegte getrocknete Tomaten in Öl, Knoblauch und Kräutern - www.zeit-zum-basteln.de

Die fertigen Tomaten haben einem Glas mit Thymian, Rosmarin, Basilikum, Knoblauch und Meersalz Platz gefunden. Anschließend wurde das Glas mit gutem Olivenöl (aus unserem Südtirol-Urlaub) aufgefüllt.

Eingelegte getrocknete Tomaten in Öl, Knoblauch und Kräutern - www.zeit-zum-basteln.de

Ein weißes Naturpapier schmückt den Deckel und ist mit einer Naturkordel umwickelt. Sieht so schon zum Anbeißen aus, aber 2-3 Wochen sollten die Tomaten im Glas schon ziehen.

Dörren: Eingelegte getrocknete Tomaten in Öl, Knoblauch und Kräutern - www.zeit-zum-basteln.de

Für den eigenen Vorratsschrank oder auch zum Verschenken kommen nun die Etiketten ins Spiel. Die Großen habe ich mir für den Deckel überlegt. Einige meiner Gläser sind schon fast zu klein bzw. zu kurz, um seitlich schön beschriftet werden zu können.

Freebie - Etiketten für Hausgemachtes - Kostenlos runterladen - www.zeit-zum-basteln.de Die kleinen Etiketten lassen sich gut für Probiergläser nutzen oder eben um sie seitlich aufzukleben ggf. noch mit den langen Streifen geschmückt. Meine diversen Einsätze siehst Du hier bald auf dem Blog. Gefallen Dir die Etiketten, dann lad sie Dir runter und druck sie aus. Schau auch bei den anderen Freebies nach, vielleicht ist ja noch etwas für Dich dabei und melde Dich gerne für meinen Newsletter an. Da informiere ich immer über neue Freebies.

Veröffentlicht unter Aus der Küche, Garten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Im Set toll zum Verschenken

Auf dem letzten großen Demo-Treffen hat Tanja uns ein tolles Projekt zum Basteln mitgebracht – ein Kartenset im One-Sheet-Wonder Stil inklusive passender Box. Hammer wie schnell man ein so großes Projekt umsetzen kann. Eine schöne Idee für ein Geschenk z.B. für jemanden, der Selbstgebasteltes mag, aber selbst nicht bastelt. So hat derjenige immer eine Karte zur Hand.

Auf dem Themen-Tisch waren zwei solcher Sets in verschiedenen Farben zu sehen und ich glaube ich muss unbedingt doch das Stempelset haben. Der ganze Tisch war damit gestaltet und ein Projekt war schöner als das anderes. Bei diesem Projekt gibt es zu allererst gibt es die Box, in die 10 Karten gut rein passen. Sie ist im gleichen Stil bestempelt wie die Karten. Ein Band verschließt es nochmal besonders schön.

Löst man das Band kommen die Karten zum Vorschein. Ich habe meine herbstlich gestaltet mit Blätter in Himbeerrot, Meeresgrün und einem Rosa-Ton. Dazu noch ein goldenes Highlight und ein Spruch.

One-Sheet-Wonder…was ist das eigentlich? Bei dieser Technik wird ein großes Blatt Papier (in diesem Fall 12″x12″) bestempelt. Dann wird das Papier in Stück geschnitten und dann zur Deko für die gesamten 10 Karten und die Box verwendet. 1 Mal stempeln, 10 Karten daraus, das ist doch was.

Mal wird ein Streifen unten mal oben mal eine Ecke dekoriert, in diesem Fall letztendlich alle mit dem gleichen Spruch dekoriert. ‚Alles Liebe‘ passt zumindest zu vielen Anlässen.

Ich glaub, ich weiß schon, wem ich dieses Kartenset schenke. Danke nochmal an Tanja für dieses tolle Projekt, die super Anleitung und die Unterstützung beim Basteln. Einen tollen Tisch habt ihr in Summe auch gestaltet. Aller Achtung!

  

Veröffentlicht unter Geschenkideen, Himbeerrot, Karten, Meeresgrün, SU Aus jeder Jahreszeit | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Flohmarkt augefüllt!

Endlich ist es geschafft! Ich habe es wieder geschafft durch mein Bastelzimmer und in mich zu gehen und Dinge auszusortieren, weil ja eh fast monatlich neue Dinge wieder hinzu kommen. Schau gleich mal rein.

Einen Haufen Stempelsets, Stampin Marker und Thinlits von Stampin Up habe ich schweren Herzens zum Verkauf raussortiert. Dazu gibt es wie immer auch Stempel, Bastelwerkzeug und Bücher anderer Marken. Wie letztes Mal, weil es so gut geklappt hat, gibt es auch wieder eine Rubrik mit ‚Zu verschenken‘. Also, helft mir meinem Ziel ‚2018 Dinge weg in 2018‘ näher zu kommen! Ich hinke grad etwas hinterher.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar