Stempeltechnik White Washing

Noch eine schnelle, aber effektvolle Stempeltechnik, die ich mit meinen Gästen beim letzten bei mir zu Hause ausprobiert habe: White Washing. Alles was man dazu braucht ist ein farbiges Papier ein Versamark Kissen und weisses Embossing Pulver, Stempelfarben und einen Tafelmarker oder ein weißes Craft Stempelkissen. Dies waren meine Vorlagen:

whitewashing_a

Die Anhänger sind mit den Anhänger-Stanze aus savanne Papier vorgestanzt und mit Bändern und Kordeln dekoriert. Auf die Anhänger habe ich Blumen aus dem Set ‚Flower Shop‘ (SU) und einen Blumenzweig aus dem Set ‚Happy Watercolor‘ (SU) in weiß geembosst, dazu noch ein paar Sprüche aus ‚Six-Sided Sampler‘ und ‚Glück-s-wunsch‘.

whitewashing_b

Die Motive werden dann man einem Tafelmarker ausgemalt. Genauso gut kann man mit einem Aqua-Painter Farbe vom weißen Craft Stempelkissen aufnehmen und nutzen oder die Craft-Nachfülltinte verwenden. Die weiße Farbe lässt man kurz trocknen und kann dann mit Stampin Markern oder Stempelfarbe drüber malen. Durch diese Technik kann man auch problemlos auf farbigen Papieren kolorieren und schöne helle Motive auf diesen zaubern. Die Motive sehen dann bunt milchig verwaschen aus (white washing).

Schaut Euch mal die Ergebnisse des Workshops an! Genial, oder?

whitewashing_c

 

Dieser Beitrag wurde unter ATC & Tags, Savanne, Stempeln, Stempeltechniken, SU Flower Shop abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Stempeltechnik White Washing

  1. Steffi sagt:

    Superschön! Das muss ich auch mal probieren!

  2. Sylvia sagt:

    Ich bin begeistert von deinen Lesezeichen, sie sehen richtig edel aus.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  3. Brigitte sagt:

    Ja, wirklich super genial und richtig toll!

    LG, Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.