Stempel-ABC – Punch Art Dekoratives Etikett

Heute habe ich im Stempel-ABC etwas für Euch was nicht direkt mit Stempeln zu tun hat, aber war wäre ein Stempler ohne Stanzen. Insbesondere für Sprüche sind z.B. Etiketten eine schöne Ergänzung.

Ich möchte Euch daher zeigen, was man alles mit der Stanze ‚Dekoratives Etikett‘ anstellen kann. Die Stanze ist vielseitiger als man denkt.

Punch Art – Dekoratives Etikett

Mit der Stanze kann man natürlich ganz normal das Etikett ausstanzen, was auch auf dem Bild der Stanze gezeigt wird, aber mit ein paar Tricks kann man noch mehr machen.

Das normale Etikett lässt sich z.B. andersfarbig unterlegen. Dazu muss wird das Etikett nochmal in einer anderen Farbe gestanzt und dann entweder aus der horizontalen oder der vertikalen Mitte einen Streifen herausgeschnitten. Die übrig gebliebenen Stücke werden dann genutzt, um sie leicht von oben und unten bzw. nach links und rechts versetzt unter das normale Etikett zu legen.

So ähnlich geht es auch, wenn auf allen Seiten gleichzeitig eine andere Farbe unterlegen möchte. In dem Fall teilt man das andersfarbige Etikett kreuzformig in vier Teile und nutzt diese um Unterlegen.

Genauso ließen sich jedoch die Hälften von den Etiketten auch zu einer Girlande formen.

Die Hälften, egal ob horizontal oder vertikal, lassen sich auch gut als Blattrand-Schmuck verwenden, hier nach Innen gewendet:

… und hier nach Außen hin. Dazu die Hälften unter das Papier kleben, je nach Wunsch die langen oder die kurzen Seiten.

Neben dem großen Etikett lassen sich auch kleine Etiketten stanzen, indem man erst einmal ein normales Etikett stanzt und dann dieses von oben (mit Hilfe von einem Post-it) oder seitlich nochmals reinschiebt und wie auf den Bildern stanzt.

Auch ein langes Etikett ist möglich. Dazu schneidet man einen 3,5cm breiten Streifen und steckt ihn von unten einmal links und einmal rechts in die Stanze und stanzt.

Für eine Etiketten-Karte faltet man ein Blatt zuvor in der Hälfte, schiebt es seitlich in die Stanze, so dass auf einer Seite nur noch ein ganz kleines Stückchen Luft zu sehen ist (siehe Bild 2) und stanzt.

Warum immer nur das Stanzteil nutzen? Man kann ja auch den Rahmen (wie im Bild 1) auf einem Projekt verwenden. Steckt man allerdings den Rahmen um 90 Grad verdreht nochmals in die Stanze und stanzt nochmals, ergibt sich sogar noch ein ganz anderer Rahmen (Bild 3).

Gestreifte Etiketten – z.B. oben und unten ein farbiger Rand oder Washi Tape und in der Mitte dann der Text – sind auch möglich. Dazu zwei Streifen mit ca. 1cm Abstand von einander auf ein Papier kleben und daraus das Etikett ausstanzen.

Richtige Punch Art wird es aber, wenn man aus dem Stanzteil etwas ganz anderes macht als ursprünglich gedacht, also z.B. kein Etikett, sondern etwas anderes. Mit ein paar kleinen Scherenschnitten lässt sich aus dem Etikett eine Vase machen (gesehen bei Stampin Fantastic)…

  … oder ein Schlitten vom Weihnachtsmann, gesehen bei Made with paper. Ich bin sicher, Euch fallen noch mehr Möglichkeiten ein.

    Dünne Klammern wären eine weitere Möglichkeit. Dazu nimmt man einen gestanzten Rahmen und steckt diesen nochmals leicht versetzt nach unten oder nach rechts in die Stanze und stanzt. Ich hoffe, man kann es ein wenig auf dem Bild erkennen.

Ich hoffe, das bringt Euch auf neue Ideen und Ihr seht Eure Stanze wieder mit ganz anderen Augen. Probiert etwas aus, Ihr findet bestimmt noch mehr Alternativen. 

Dieser Beitrag wurde unter Basteltechniken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Stempel-ABC – Punch Art Dekoratives Etikett

  1. Barbara sagt:

    Das sind ja tolle Ideen. Als Anfängerin bin ich begeistert von so hilfreichen Tipps. Vielen lieben Dank.
    Barbara

  2. Uta. sagt:

    DANKE DIR, liebe Eva, für all diese vielen verschiedenen Möglichkeiten, um DIESE Stanze zu benutzen!! UNGLAUBLICH!!!
    Viele Grüße von Uta.

  3. Waltraud sagt:

    Das sind einige wunderschöne Inspirationen mit der Stanze. Vielen Dank fürs zeigen, ich werde bestimmt einige ausprobieren..
    LG Walteaud

  4. Susanne sagt:

    Liebe Eva, ich muss gestehen, ich habe diese Stanze bisher ein wenig links liegen gelassen. Aber mit diesem tollen Beitrag hast du mich absolut überzeugt: Die Stanze muss ich haben! Das ist ja unglaublich, was man damit alles machen kann. Ganz lieben Dank, dass du deine Ideen mit uns teilst. LG Susanne

  5. Katrin sagt:

    Ich habe auch diese tolle Stanze und einige deiner Varianten auch schon gewerkelt, aber der Schlitten und die Vase…Eva das ist ja genial. Du überraschst mich immer wieder, vielen Dank!!
    LG Katrin aus K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.