Ja, ist denn schon Weihnachten?

Nein, eigentlich nicht, aber wenn man neue winterliche Produkte hat, dann mag man sie doch schon ein wenig ausprobieren. Wir hatten ja die Woche Team-Treffen und haben uns ganz locker bei einem Italiener getroffen. Trotzdem versuche ich immer ein Projekt zum Basteln unter zu bringen für mein Team. Was in einem Restaurant ja nicht ganz so einfach ist und man möchte ja nicht alles mögliche mitschleppen. Daher war es mal wieder ein Origami-Projekt, genauer gesagt eine Origami Schachtel mit dem neuen Hüttenromantik-Designerpapier. Ich mag Origami. Man braucht dazu schließlich nur Papier und die Hände – kein Kleber, keine Schere. Diese einfache Sternenbox, die ich immer gern zu Weihnachten mache, habe ich bereits in der Grundschule gelernt. Damals haben wir sie aus einem gold-roten Metallpapier in groß gebastelt und Plätzchen haben darin Platz gefunden.

Je nach Größe könnte man hier sicherlich auch Leckereien wie Ferrero Rocher oder auch größere Süßigkeiten unterbringen. Die Schachteln, die wir gemacht haben, waren aus 15x15cm Papier.

Die Schachtel lässt sich in der ganz einfachen Origami-Form falten. Bei Stempelmami habe ich eine tolle Faltanleitung dazu gefunden. Alternativ kannst Du jedoch noch eine Stufe weiter gehen mit Schere und Kleber und setzt noch einen Deckel drauf.

Dazu werden die Sternen-Zacken an der Schachtel außen festgeklebt und aus passendem Papier wird ein Deckel gebastelt, den man in die Schachtel stecken kann. Zusätzlich kann man den Deckel von oben schön dekorieren oder die Schachtel mit einem Band wie ein Geschenk verschließen.

Bei dem 15x15cm ist die Öffnung der Schachtel ca. 4x4cm groß und passend habe ich dazu den Deckel gemacht. Papier in 7x7cm, rund herum bei 1,5cm gefalzt, seitlich eingeschnitten und zu einem Deckel verklebt. Dazu noch ein Papier in ca. 6x6cm genommen und mit dem Designerpapier überzogen, dann oben auf den Deckel geklebt.

Neue Zierzweige und ein Spruch aus dem süßen Wichtel-Stempelset mit dem offiziellen Siegel der Weihnachtswerkstatt zieren nun den Deckel. Die Farben vanille, gartengrün und chili harmonieren wunderbar.

 

Ach, da schwelge ich in Erinnerungen an meine Grundschulzeit und denke an meine sehr nette Grundschullehrerin zurück, die mir damals Deutsch beigebracht hat. Von ihr hatte ich die Schachtel gelernt und im Gegenzug habe ich ihr gezeigt wie man die Rose faltet.

  Probiere es mal aus. Ist sehr einfach und geht auch ganz schnell. Im Nu sind Schachteln für alle Gäste fertig.

Papier: vanille, gartengrün, DP Hüttenromantik
Stempel: Weihnachtswerkstatt
Stempelkissen: chili
Stanzer: Kreisstanzer, Hanstanze Zierzweig
Sonstiges: Dimensionals
Dieser Beitrag wurde unter Chili, Gartengrün, Geschenkideen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ja, ist denn schon Weihnachten?

  1. Katrin sagt:

    die Schachtel ist mit und ohne Deckel schon ein Hingucker und macht ganz schön was her. Aber jetzt schon an Weihnachten denken??
    Da sträube ich mich noch, das ist mir eindeutig zu früh. Wobei es ja im Dezember auch bestimmt schon wieder Lebkuchen und co. im Supermarkt stehen…
    Schöne Restwoche Dir!
    Katrin aus K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.