Stempeln,  Stempeltechniken

Anleitung Chalkboard Technik

Endlich habe ich es mal geschafft eine Anleitung f├╝r Euch zu fotografieren und zu bloggen. Es ist gar nicht so einfach mit einer Hand etwas zu machen und mit der anderen zu fotografieren ­čśë Das Licht ist auch immer so ’ne Sache, aber ich glaub‘, die Fotos sind diesemal einigerma├čen was geworden.

Also, nun die Anleitung zur Chalkboard Technik (bzw. Tafeloptik Technik). Vor Kurzem hatte ich schon mal zwei Karten in der Technik gezeigt: Osterkarte und Muttertag. Heute zeige ich Euch die Technik anhand der folgenden Karte:anleitungchalkboard

Was ist das Besondere an dieser Technik: Es geht darum eine Tafel-Optik zu erreichen. Die gestempelten Motive und aufgemalten Motive sollten so aussehen wie wei├če Kreide auf einer Tafel. Die Motivauswahl ist schon recht wichtig. Dicke Buchstaben und ausmalbare Elemente machen sich immer gut. F├╝r die Technik ben├Âtigt man schwarzes festes Papier, ein Versamark Stempelkissen, wei├čes Embossingpulver, einen wei├čen Aquarellstift, einen Embossing-Buddy und eventuell einen wei├čen Marker (uni Ball Signo).

anleitungchalkboard_aAls erstes wird das Motiv mit Versamark aufgestempelt – eventuell dazu den Embossing-Buddy verwenden, um nicht das Embossingpulver zum Schluss ├╝berall haften zu haben.

anleitungchalkboard_bDann wird das Embossingpulver auf das Motiv aufgesch├╝ttet. Das ├╝bersch├╝ssige Pulver, das nicht am Versamark-Motiv haftet, kann zur├╝ck in die Dose. F├╝r diese Karte habe ich sowohl den Spruch aus ‚verspielte Gr├╝├če‘ als auch die Blume aus dem Set ‚Secret Garden‘ embosst.

anleitungchalkboard_cDas Embossingpulver muss nat├╝rlich mit einem Embossing-F├Ân (oder ├╝ber dem Toaster) eingebrannt werden.

anleitungchalkboard_dSind alle Motive embosst, kann man nun mit dem Aquarell-Stift weiter machen. Dabei sind der Kreativit├Ąt keine Grenzen gesetzt. Gut macht sich eine geschriffelte Coloration (hier auch gerne in anderen „Kreidefarben“ wie gelb, rot oder z.B. gr├╝n)…

anleitungchalkboard_e

…ein Rahmen, ein paar Schn├Ârkel oder z.B. ein Schatten um die Buchstaben des Spruches herum.anleitungchalkboard_f

Zu allerletzt best├Ąubt man die Tafel (Karte) noch ein wenig mit Kreide (Emobssing-Buddy). Die Tafel wirkt dadurch noch ein wenig verbrauchter. Das fertige Tafelst├╝ck macht sich gut auf einem wei├čen Kartenrohling. Ein paar bunte Embellishments wie Kn├Âpfe, Stanzetiele oder B├Ąnder lockern das Ganze och ein wenig auf.┬áanleitungchalkboard_g So, ich w├╝nsche viel Spa├č beim ausprobieren!

close

M├Âchtest Du Dich zum Newsletter anmelden?

Wenn du den Newsletter abonnierst, bekommst du ca. 6 Mal im Jahr die folgenden Informationen: aktuelle Workshop Termine, Sammelbestelltermine f├╝r Stampin Up Produkte, spannende Beitr├Ąge meines Blogs, Informationen zu aktuellen Stampin Up Aktionen, Produkten und neuen Katalogen (Werbung), neuste Freebies, Tipps & Tricks.

Damit dich der Newsletter erreicht, speichert der Newsletter-Anbieter┬áMailPoet deine Email-Adresse (Pflichtfeld bei Anmeldung) und Deinen Vornamen (freiwillige Angabe). Nach dem Versenden des Newsletters erhalte ich Infos ├╝ber deine Klicks zu Links im Newsletter. Dies dient der Analyse zur Verbesserung meiner Inhalte. Melde dich nur an, wenn du mit diesen Punkten einverstanden bist. Deine Daten werden von mir gel├Âscht, wenn du dich abmeldest. Die Abmeldung ist jederzeit ├╝ber den entsprechenden Link im Newsletter m├Âglich.

Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerkl├Ąrung.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.