Videotutorial: Schablonentechnik mit filigranem Designerpapier

So, das hat ja jetzt nur ein paar Monate zum nächsten Video gedauert. Die Umstände und meine Faulheit, haben dieses Video jetzt lange auf meinem Laptop versauern lassen, aber nun! Als ich nämlich mit dem filigranem Desginerpapier von Stampin Up experimentiert habe, ist mir eine tolle Technik einfallen. Mit nur einer Technik gestaltest Du dabei gleichzeitig zwei Kartenhintergründe – Schablonentechnik mit der Schwammwalze. Die Karte, die ich Dir im Video zeige ist diese hier:

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deIn sommerlich-herbstlichen Farben wurden bei dieser Schablonentechnik das Designerpapier selbst und ein weiterer Kartenhintergrund eingefärbt. Schau hier wie es geht:

Das Desginerpapier selbst wird in großen Bögen geliefert und man schneidet sich den Teil aus, den man verwenden möchte.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deFixiert dieses dann auf einem weißen Hintergrund und los geht es. Im Video siehst Du übrigens einen Tipp zum fixieren mit Washi-Tape, damit das Washi-Tape nicht ggf. das Papier zerreisst beim Abziehen.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deMit der Schwammwalze färbst Du das Designerpapier und damit gleichzeitig den Kartenhintergrund in drei verschiedenen Farben ein.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Nun kannst Du das gefärbte Designerpapier auf eine Karte kleben und den gefärbten Hintergrund auf eine andere. Zwei Karten mit einer Klatsche.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deDer gefärbte Kartenhintergrund kann dann noch mit Stanzteilen und Sprüchen dekoriert werden. Ich habe mich dabei für grüne und transparente Stanzteile sowie schwarze Sprüche entschieden. Das bildet einen schönen Kontrast zu den gelb-orange Tönen.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Übrigens findest Du im Video auch einen Tipp wie man solch filigranes Papier am besten aufklebt.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Ich habe diese Karte auf einem meiner Workshops mit meinen Gästen gemacht und auch da ist die Technik gut angekommen. Je nachdem welches Papier oder welche Farben gewählt worden sind, sahen die Ergebnisse auch recht unterschiedlich aus. Hier siehst Du nun ein paar Beispiele:

    Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Grün und gelb lässt sich also auch super mischen. Das Muster auf der folgenden Karte hat was von Fliesen und ich finde es sehr cool.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Auch in Blautönen machen die Karten viel her. Am Ende vom Video siehst Du auch zwei Karten in Blautönen von mir. Die Technik lässt sich natürlich auch super mit diversen Thinlits durchführen. Ich hoffe, sie gefällt Dir.

Video-Tutorial: Schablonentechnik mit der Schwammwalze und filigranem Designerpapier von Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deBeim drehen des Videos für diese Technik war mir übrigens noch eine andere eingefallen und dazu habe ich schon mal einen Blog-Beitrag geschrieben – Knittertechnik. Hast Du sie schon gesehen?

Dieser Beitrag wurde unter ananas, grapefruit, Karten, Mango, Stempeln, Stempeltechniken, SU Gartenzauber, SU Klitzekleine Grüße abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.