Versteckt im grünen Gras

Meine letzten Osterkarten für dieses Jahr, wobei ich diesmal nicht allzu viele gemacht habe. Irgendwie rennt doch die Zeit wieder so wahnsinnig schnell dahin. So habe ich Osterkarten dieses Jahr nur an ein paar wenige Verwandte aus Polen verschickt, wo Ostern einen noch etwas größeren Stellenwert hat als hier bei uns. 

Auf der ersten Karte haben sich drei Häschen im grünen Gras versteckt. So schade, dass dieses Stempelset nicht mehr im nächsten Katalog erhältlich sein wird und auch schon jetzt ausverkauft ist. Es ist einfach zu süß.

Zwei solcher Hasen habe ich heute Morgen draußen auf der Wiese gesehen. Ich denke sie suchen sich gute Plätze aus, wo sie morgen die Ostereier ablegen könnten.

Ich bin erstmal froh, dass die zwei Nächte um sind, wo die Ratschenbuben bei uns in Bayern unterwegs sind. Mit etwas Glück können wir dann heute durchschlafen, dies klappt nämlich bei Julian nun immer besser. Durchschlafen in der Nacht heißt für mich, nicht unbedingt Nachmittags mitschlafen zu müssen und mehr Zeit zum Basteln haben. Yeah!

Auf der nächsten Osterkarte hat das Häschen den Eierkorb schon dick mit Eiern befüllt. Ich gebe zu, auch wenn ich viele Framelits passend zu Stempelsets habe, nehme ich sie aus Faulheit nicht immer her, aber bei den Ostereiern habe ich die Unterstützung durch die BigShot dankend angenommen.

Schade, dass es nicht viele andere Anlässe für die Häschen gibt. Ich werde sie vermissen. Ich wünsche Euch allen ein frohes Ostern mit vielen bunten Eiern und für alle polnisch-stämmigen unter Euch einen nassen Smingus Dingus.

Dieser Beitrag wurde unter Aquamarin, Karten, Olivgrün, Savanne, Schwarz, Stempeln, SU Osterkörbchen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Versteckt im grünen Gras

  1. Katrin sagt:

    oh wie goldig die kleinen Häschen auf Deinen Karten sind…
    Smingus Dingus auch wieder so ein Brauch, den ich nicht kannte. Aber Wikipedia erklärt ja alles. Ui hier ist es heute so windig, wenn man dann auch noch mit Wasser bespritzt wird?!
    Hier starten heute in vielen Dörfern die Osterfeuer. Wir gehen schnieke essen, das ist rundum wärmer, als nur einseitig vom Osterfeuer.
    Morgen schönes Ostereiersuchen dir und Deiner Familie.
    LG Katrin aus K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.