18 Arten mit dem Zier-Etikett zu Stanzen

Dieser Beitrag ist ein Teil vom Stempel-ABC. Heute zeige ich Dir 18 Arten mit der neuen Zier-Etikett Stanze zu stanzen. Wie Du sehen wirst ist die Handstanze ein vielseitiges Werkzeug, wenn man erstmal ein wenig querdenkt und einen Zusatzschritt wie Schneiden oder ein weiteres Mal Stanzen hinzufügt.

www.zeit-zum-basteln.de - 18 Arten mit dem Zier-Etikett zu Stanzen (Stampin Up)

1. Zu allererst sei natürlich gesagt, dass Du das Etikett ganz normal ausstanzen kannst. In meinem letzten Beitrag Zauberhafte Orchideen habe ich z.B. ein kleines Goodie mit dem Etikett gemacht. Das Etikett mit einem ausgestanzten Loch diente sogar als Verschluss der Karte aus dem Sommerlichen Set.

2-5. Als nächstes die simple Variante: Du stanzt das Zier-Etikett aus und schneidest von oben & unten oder von links & rechts einen Teil ab. Je nachdem wieviel Du wegschneidest, ergeben sich vier weitere Möglichkeiten für ein Etikett. Wow, eine Handstanze gekauft und fünf Etiketten stanzen & schneiden können?! Warte ab, das ist noch nicht alles.

6. & 7. Wenn du das Zier-Etikett an der schmalen Seite in die Mitte durchschneidest oder nur die ersten „2 Wellen“ von links oder rechts wegschneidest,  erhältst Du die Kugeln für ein großes oder kleines Eis.

www.zeit-zum-basteln.de - 18 Arten mit dem Zier-Etikett zu Stanzen (Stampin Up)

8. Schneidest Du das Zier-Etikett an der schmalen Seite in der Mitte durch, lässt es sich prima hinter andere Stanzteile legen, wie z.B. einem 1 3/4″ Kreis oder als „Schatten“ für ein weiteres gleiches Etikett.

9. Das Gleiche kannst Du auch machen, wenn Du das Etikett an der breiten Seite in zwei Teile schneidest. Bei dem großen Kreis habe ich noch einen Teil oben und unten weggeschnitten, damit es besser hinter den Kreis passt.

www.zeit-zum-basteln.de - 18 Arten mit dem Zier-Etikett zu Stanzen (Stampin Up)

10.-15. Stanze das Etikett aus und schiebe es mit einem Post-it nochmals in die Stanze. So kannst Du noch mindestens sechs weitere Versionen von einem Etikett stanzen. Auf den nächsten zwei Bildern zeige ich Dir wie Du das machst. Du kannst das Zier-Etikett seitlich nochmal in die Stanze schieben. Die Ergebnisse sind die Etiketten in der dritten Reihe auf dem oberen Bild. Schiebst Du das Etikett schräg ein, kannst Du aus dem Etikett Wolken zaubern oder aber Du schiebst es von oben hinein, dann erhältst du ein langes kleines Etikett (das letzte im oberen Bild).

So sieht es also aus, wenn Du das Etikett auf einem Post-it klebend nochmals seitlich in die Stanze schiebst. Warum auf einem Post-it? Damit man es besser in die Stanze oder nach dem Stanzen wieder besser aus der Stanze herausfieseln kann.

www.zeit-zum-basteln.de - 18 Arten mit dem Zier-Etikett zu Stanzen (Stampin Up)Dies hier wäre dann die Variante, wenn Du das gestanzte Etikett von oben ein weiteres Mal hineinschiebst. Hier erkennt man besser, warum das Post-it unerlässlich ist.

16. Du erhältst ein breites hohes Etikett, wenn Du ein Stück Papier leicht schmaler als die breite Stelle des Etiketts zuschneidest und durch das Stanzloch in die Stanze steckst. Stanze auf dieses Weise auf beiden Seiten des Papiers und Du erhältst das Etikett im Bild oben links.

www.zeit-zum-basteln.de - 18 Arten mit dem Zier-Etikett zu Stanzen (Stampin Up)17. Auf die gleiche Art und Weise kannst Du auch ein langes schmales Etikett stanzen. Schneide hierzu ein Stück Papier, das leicht schmaler als die schmale Seite des Etiketts ist und stecke es wie bei Punkt 16 durch das Stanzloch links und rechts in die Stanze.

www.zeit-zum-basteln.de - 18 Arten mit dem Zier-Etikett zu Stanzen (Stampin Up)18. Meine letzte Variante für heute ist ein Klapp-Etikett, das man z.B. gut als Lesezeichen nutzen kann. Schneide hierzu ein langes Stück Papier, das breiter ist als das Zier-Etikett und mehr als doppelt so lang. Falze die lange Seite in der Mitte. Stecke das gefaltete Papier nun mit dem Falz zuerst seitlich in die Stanze und schiebe es so weit durch, dass nur noch die letzte Welle frei bleibt und nicht mitgestanzt wird. Stanze nun durch das Papier und erhalte Dein Klapp-Etikett.www.zeit-zum-basteln.de - 18 Arten mit dem Zier-Etikett zu Stanzen (Stampin Up)Ähnlich wie mit diesem Etikett-Stanzer kannst Du mit allen anderen Etikett-Stanzern auch vorgehen. Eine andere Etikett-Variante hatte ich schon in meinem Artikel Punch Art Dekoratives Etikett vorgestellt. Nimm Deine Stanze und probiere es aus. Vielleicht findest Du ja noch weitere arten. Gerne kannst Du mir ein Bild schicken oder Deine Variante im Kommentar beschreiben.

Dieser Beitrag wurde unter Basteltechniken, Basteltipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu 18 Arten mit dem Zier-Etikett zu Stanzen

  1. Tolle Tipps und Ideen! Dankeschön 🙂
    LG Indina

  2. Punch Art ist immer noch eine lohnende Sache, um einer simplen Stanze „Mehrwert“ zu geben. So was freut mich und diese ist wirklich vielseitiger als die Etikettenstanzen sonst so sind!
    Lieben Gruß von Annelotte

    • Bastelengel sagt:

      Hallo Annelotte,
      Punch Art ist eine tolle Sache. Ein wenig Querdenken und man kann aus einer einfachen Handstanze wieder was ganz Neues machen.
      LG Eva

  3. Katrin sagt:

    Oh diese Stanze scheint ein Must have Artikel zu werden?
    Schönes Wochenende
    Katrin aus K.😉

  4. Sigrid sagt:

    Wow, das ist ja total genial!
    Danke für die schönen Ideen.
    GLG sigrid

  5. Susanne sagt:

    Liebe Eva,
    Wahnsinn! So viele Möglichkeiten!!!! Eigentlich hatte ich ja für mich beschlossen, dass ich diese Stanze nicht benötige. Jetzt bin ich doch ans überlegen gekommen, ob ich nicht doch vielleicht … 🙂 LG Susanne

  6. Brigitte sagt:

    Wow, liebe Eva – so viele Möglichkeiten! Vielen Dank für die ausführliche und anschauliche Erklärung. In dieser Stanze steckt ja eine Menge Potential.

    Liebe Grüße Brigitte

    • Bastelengel sagt:

      Hallo Brigitte,
      freut mich, dass ich mit dem Beitrag helfen konnte. Ich wette, da ist sogar noch mehr Potential, dass einem erstmal einfallen muss.
      LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.