Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends

Den heutigen Beitrag zum Stempel-ABC widme ich den Stampin Blends. Ich liebe die Stifte einfach und freue mich, dass SU wieder die Alkohol-Marker im Programm hat. Ganz kurz möchte ich auf die Unterschiede zu den Stampin Write Markern eingehen.

Stampin Writer Marker:

  • sind wasserlöslich
  • trocken langsamer und sind daher perfekt zum Stempeln
  • lassen sich mit Wasser vermalen, also z.B. mit Aquapaintern
  • verblenden nicht so gut, daher sieht man beim Ausmalen nur mit den Markern häufig die Stiftstreifen

Stampin Blends:

  • sind alkhollöslich
  • trocknen schnell und sind daher zum Stempeln nicht geeignet
  • lassen sich nicht mit Wasser vermalen
  • verblenden super und man erreicht daher einen schönen Farbverlauf mit Licht- und Schatteneffekten

Die Alkoholmarker sind perfekt zum Ausmalen, aber nicht nur. Ich zeige Euch meine 5 liebsten Techniken mit den Stampin Blends.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deAuch wenn die Blends nicht nur zum Ausmalen da sind, ist das natürlich erstmal meine Lieblingstechnik Nr1. 

1. Ausmalen

Du brauchst ein schönes Motiv, am besten das Memento-Stempelkissen und ein paar Marker nach Wahl. Ich habe mich bei der Orchidee für zartrosa und calypso Marker für die Blüte und olivgrüne Marker für die Blätter entschieden.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Ich denke jeder hat so seine eigene Art mit den Blendern umzugehen. Ich persönlich gehe von hell nach dunkel vor. Die Marker trocknen schnell, daher arbeitet man am besten immer in kleinen Flächen. Ich male also z.B. ein Blütenblatt erstmal komplett in einem hellen Ton aus und arbeite dann mit einem dunkleren Ton die Schatten nach.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deDie gesamte Blume habe ich in einem hellen Zartrosa koloriert und die Schatten dann mit einem dunkleren Zartrosa und Calypso nachgearbeitet. Ggf. verblende ich sogar mit dem hellsten Ton nochmals die gesamte Blume. Für die dunkelsten Schatten habe ich nur mit der feinsten Spitze der Stifte einen Strich gezogen. So ensteht in Summe ein toller Farbverlauf.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deBei den Blättern habe ich ebenfalls zuerst das ganze Blatt hell angemalt, dann Schatten mit dem dunkleren Ton hinzugefügt und bin dann nochmals mit dem hellen Stift drüber gegangen.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Mit dem Aufheller habe ich noch Licht- bzw. Glanzeffekte auf dem Blatt hinzugefügt. Siehst Du im ersten Bild, dass ich versehentlich über den Rand des Blattes gemalt habe? Im zweiten Bild ist davon nichts mehr zu sehen. Mit dem Aufheller habe ich vorsichtig die Farbe wieder ins Blatt „geschoben“. Neben diesen zwei Funktionen bietet der Aufheller noch kleine Special Effects für Hintergründe, schau hier.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deMit dem Endergebnis bin ich zufrieden. Auch schon früher habe ich liebend gerne Blumen ausgemalt mit den Alkoholmarkern. Ein Beispiel siehst Du hier.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

2. Kolorieren von Embossingmotiven

Es geht weiter mit dem Ausmalen, diesmal jedoch von geembossten Motiven. Man kann nämlich sehr gut weiß geembosste Motive auf schwarzen Papier farblich gestalten. Dazu prägst Du als erstes also ein Motiv mit weißem Embossingpulver auf schwarzem Papier.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Embossing - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deDann lässt Du es kurz abkühlen und kolorierst das Motiv mit einer oder mehreren Farben. In meinem Beispiel habe ich die Ilex-Blätter in grün, die Beeren in rot und den Text in blau koloriert.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Embossing - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Bevor ich Euch allerdings das Endergebnis eines in dieser Technik ausgemalten Bildes zeige, stelle ich Euch noch zwei weitere Techniken vor, die mein Endergebnis dann alle zusammen enthält. Allerdings habe ich für Euch als Sneak Peek zwei weitere Vorlagen mit dieser Technik, eine frühlingshafte Karte und eine winterliche.

3. Kolorieren von Perlen, Strass und Co.

Die Blends trocknen gut und schnell und verziehen sich nicht so von glatten Flächen wie die Stampin Marker. Dadurch kann man aus einfachen Halbperlen und Strasssteinchen immer farblich passende gestalten, indem man sie einfach anmalt. Geht auch gut mit Holz-Embellishments und Du findest sicher noch mehr Ideen.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Perlen - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

4. Kolorieren von Bändern

Verflixt! Schon wieder kein passendes Band zur Hand?! Ab jetzt nicht mehr. Immer ein weißes Band zu Hause haben und ruck zuck mit den Blends farblich passend Ausmalen. Am besten immer ein Schmierblatt unterlegen. Das Band brauchte ich nur von oben anzumalen und die Farbe ist „hineingesunken“.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Bändern - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Auch hier lassen sich Farbverläufe erziehlen. Bei dem folgenden Band habe ich die Mitte mit olivgrün bemalt und dann nach außen hin mit bermudablau verblendet.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Bändern - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deHier ist nun das Ergebnis: Weißes Embossing mit Blends koloiert, dazu ein paar farblich passende Strasssteine und ein bunt gefärbtes Band.

  Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Embossing - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

5. Kolorieren von Stanzteilen

Hier gibt es eigentlich zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit ist die Stanzteile mit der BigShot auszustanzen, sie auf ein Schmierpapier zu legen und dann mit den Blends auszumalen.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Stanzteilen - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deAuch hier sind Blend-Effekte möglich. Die dickeren Zweige habe ich mit hell und dunkel in olivgrün verblendet, Blatt für Blatt. Die zarten Zweige habe ich von oben nach unten, dunkel zu hell verblendet. Bei der Schleife habe ich oben chili und unten calypso verwendet. Eine schöne schlichte Karte mit einem weihnachtlichen Strauss.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Stanzteilen - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Bei der zweiten Möglichkeit bin ich anders vorgegangen. Hier habe ich das Papier angemalt und direkt in großen Flächen gearbeitet habe, so haben sich die Farben teilweise nicht ganz so gut verblendet. Das macht aber überhaupt nichts.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Stanzteilen - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deDann habe ich die Stanzen auf den bemalten Flächen verteilt, bewußt auch weiße Flächen mit einbezogen und alles durch die BigShot gejagt.

Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Färben von Stanzteilen - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Die ausgestanzten bunten Zweige siehst Du nun auf meiner folgenden Karte. Auf dem schwarzen Hintergrund heben sich die weiß-grünen Zweige besonders gut ab. Ein paar Perlchen hab ich hier mit einem chili Blend koloriert und als Beeren aufgeklebt. Der Spruch ist Zeile für Zeile zur Hälfte mit den Blends grün koloriert. Eine von beiden Karten können meine Gäste auf dem Workshop am Donnerstag bei mir basteln.

   Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends - Weihnachtskarte mit gefärbten Stanzteilen - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.deWelche ist Eure Lieblingstechnik?

Papier: flüsterweiss, schwarz, olivgrün
Stempel: Orchideenzweig, Winterwunder, Weihnachtliche Etiketten, Allen guten Wünsche
Stempelkissen: Stampin Blends bermudablau/zartrosa/calypso/chili/olivgrün, memento Schwarz
Stanzer: Tannen und Zapfen

 

Dieser Beitrag wurde unter Basteltechniken, Bermudablau, Calypso, Karten, Kartentechniken, Olivgrün, Schwarz, Stempeln, Stempeltechniken, SU Alle guten Wünsche, SU Orchideenzweig, SU Weihnachtliche Etiketten, SU Winterwunder abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Meine 5 liebsten Techniken mit Stampin Blends

  1. Christin sagt:

    Oh toll…ich hab immer gedacht, dass man damit „nur“ Colorieren kann, aber gerade das einfärben von Perlen oder auch das bemalen von Flächen, die ich vorher embossed habe, finde ich absolut klasse! Hätte nie gedacht, dass die Stifte so vielseitig einzusetzen sind. Vielen Dank 🙂

    • Bastelengel sagt:

      Wenn ich so einen Kommentar lese, dann hat sich der Beitrag schon gelohnt. Danke!
      Freut mich, dass ich helfen konnte.
      LG Eva

  2. TanjaK. sagt:

    Hallo Eva,
    vielen Dank für diese tolle Zusammenstellung! Ich habe viele neue Möglichkeiten dadurch kennengelernt. Besonders das Einfärben von mit weiß embossten finde ich total klasse.
    Vielen Dank für die tollen Ideen sagt TanjaK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.