Dekorationen,  Geschenkideen,  Stempeln

Erste Stampin Up Kekse

Juhhuu, ich habe meine ersten Stampin Up Kekse gestempelt und kann von meinen Erfahrungen berichten 🙂

Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Stempelabdruck. Ich würde höchstens einen anderen Teig ausprobieren. Habe nach Stampin Up Rezept für Shortbread gebacken. Das Rezept ist in Tassen angegeben und soll für 16 Kekse (ganz schöne Oschis) reichen. Mit meiner Tasse sind es 15 Kekse geworden. Passt also.  Eine Tasse Butter waren für mich ca. 1/2 Butter, nur so zur Orientierung.

Das Wort ‚Kristallzucker‘ hatte mich am Anfang verwirrt, ist aber normaler Zucker. Beim Ausprobieren habe ich mich dann gegen Kugel-Rollen-und-dann-Stempeln entschieden und habe stattdessen Ausrollen-Stempeln-und-dann ausstanzen gemacht. So gibt es einen schönen sauberen Rand. Bei Shortbread wäre er mir sonst zu ausgefranst gewesen. Sieht doch super aus, oder?

Meine Kekse sind ein wenig zu knusprig geworden. Habe sie nach Rezept gebacken, beim nächsten Mal wĂĽrde ich sie wohl kĂĽrzer im Backofen behalten. Ansonsten hat alles super geklapt und ich werde es bestimmt wieder versuchen 🙂 …und da ist ja auch noch ein zweites beigeliefertes Rezept was ausprobiert werden kann.

close

Möchtest Du Dich zum Newsletter anmelden?

Wenn du den Newsletter abonnierst, bekommst du ca. 6 Mal im Jahr die folgenden Informationen: aktuelle Workshop Termine, Sammelbestelltermine für Stampin Up Produkte, spannende Beiträge meines Blogs, Informationen zu aktuellen Stampin Up Aktionen, Produkten und neuen Katalogen (Werbung), neuste Freebies, Tipps & Tricks.

Damit dich der Newsletter erreicht, speichert der Newsletter-Anbieter MailPoet deine Email-Adresse (Pflichtfeld bei Anmeldung) und Deinen Vornamen (freiwillige Angabe). Nach dem Versenden des Newsletters erhalte ich Infos über deine Klicks zu Links im Newsletter. Dies dient der Analyse zur Verbesserung meiner Inhalte. Melde dich nur an, wenn du mit diesen Punkten einverstanden bist. Deine Daten werden von mir gelöscht, wenn du dich abmeldest. Die Abmeldung ist jederzeit über den entsprechenden Link im Newsletter möglich.

Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.