Anthrazitgrau,  Baiblau,  Espresso,  Karten,  Petrol,  Stempeln,  SU Kleine Wünsche

Zum Vatertag

Männer mögen ja selten schnörklige, blumige Karten mit Bling Bling und co.. Ganz schlicht und gradlinig (im wahrsten Sinne des Wortes) sind diese Karten für den Papa. Der nächste Vatertag ist ja nicht weit.

maennerkarte-streifen_1a

Gleichzeitig ist es eine praktische Möglichkeit streifige Papierreste zu verwerten. Espresso, antrazithgrau und bailblau (*heul*) sind die Farben der Wahl.maennerkarte-streifen_1b

Petrol ersetzt baiblau jedoch auch ganz gut. Gibt der Karte ein wenig mehr Pepp. Im Set ‚Kleine Wünsche‘ von Stampin Up findet sich der passende Spruch. maennerkarte-streifen_1c

Ein letztes Exemplar. Schön wäre diese Karte bestimmt auch mit Washi-Tape oder mit Streifen aus buntem Designerpapier.maennerkarte-streifen_1d

close

Möchtest Du Dich zum Newsletter anmelden?

Wenn du den Newsletter abonnierst, bekommst du ca. 6 Mal im Jahr die folgenden Informationen: aktuelle Workshop Termine, Sammelbestelltermine für Stampin Up Produkte, spannende Beiträge meines Blogs, Informationen zu aktuellen Stampin Up Aktionen, Produkten und neuen Katalogen (Werbung), neuste Freebies, Tipps & Tricks.

Damit dich der Newsletter erreicht, speichert der Newsletter-Anbieter MailPoet deine Email-Adresse (Pflichtfeld bei Anmeldung) und Deinen Vornamen (freiwillige Angabe). Nach dem Versenden des Newsletters erhalte ich Infos über deine Klicks zu Links im Newsletter. Dies dient der Analyse zur Verbesserung meiner Inhalte. Melde dich nur an, wenn du mit diesen Punkten einverstanden bist. Deine Daten werden von mir gelöscht, wenn du dich abmeldest. Die Abmeldung ist jederzeit über den entsprechenden Link im Newsletter möglich.

Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ein Kommentar

  • Jenny

    Hi liebe Eva,

    da hast du völlig recht; bei den Männern muss es eher schlicht sein! Alle Modelle gefallen mir richtig gut. Die Streifen hast du sehr schön angeordnet und auch schöne Farben hast du ausgewählt. Klasse! 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.