Bilder vom Ostermarkt

 Letztes Wochenende war der Ostermarkt für Hobbykünstler in der Maria-Ward-Realschule in Deggendorf. Letztes Jahr war ich zum ersten Mal dort und es hatte mir sehr gut gefallen, daher hatte ich mich die letzten Wochen sehr darauf gefreut wieder teilnehmen zu können.

Auf Facebook hatte ich ja immer wieder zwischendurch mal berichtet, jetzt folgen auch ein paar Bilder hier auf meinem Blog. Am Samstag hatte wir ein kleines organisatorisches Problem mit dem Stand und so war hatte ich ein wenig Platz zum ausstellen und dahinter zum Basteln. Ging schon, aber da ein Standbesitzer nicht erschienen ist, konnte ich am Sonntag seinen Platz übernehmen und mich ein wenig mehr ausbreiten. Außerdem habe ich so zwei liebe Menschen kennengelernt – Michaela von Kunterbuntes Nähwerk und Diana von Glückskindchen.

Das hier war also nun mein Stand. Hauptsächlich mache ich immer meine Karten, weil das einfach am meisten verkauft wird, aber hin und wieder gehen auch Verpackungen bzw. kleine Süßigkeiten hübsch verpackt. Vor allem sind diese aber immer ein Anziehungspunkt.

marktdeggendorf2014_a

Beide Tage sind umsatzmäßig für mich echt gut gelaufen. Es gab viel positives Feedback und man kam viel zum Unterhalten mit Kunden oder anderen Standbesitzern. Vor allem bei den kleinen Küsschen-Verpackungen gab es immer wieder ein „Mei, ist des süß“.

marktdeggendorf2014_b

Auch die kleinen Post-it-Blöcke kamen ganz gut an. Kennt jemand Notizblöcke zum Bebasteln in dem Format, statt Post-it? Wurde ich oft nachgefragt.

marktdeggendorf2014_c

Auch die BonBons wurden immer wieder bestaunt. Auf der Etagere lassen sie sich aber auch immer gut präsentieren.

marktdeggendorf2014_d

Bei Kinder immer im ersten Sichtfeld (neben den Eulen) waren diese süßen Stangen. Zwischendurch hätte ich am liebsten selbst zugegriffen, aufgerissen und vermampft. Die pastelligen Milka-Eier haben mich immer so angelacht.

marktdeggendorf2014_e

Die Bilderrahmen hatte ich ja schon auf den letzten Märkten dabei und gingen hier nicht. Gut, waren ja auch herbstlich dekoriert, aber sie füllten den Tisch und bildeten gleichzeitig eine gute Deko.

marktdeggendorf2014_f

Neben meiner Ausstellung hatte ich also einen großen Tisch zum Vorführen bzw. Basteln und das finde ich an dem Markt immer besonders praktisch. Ich bin den ganzen Tag beschäftigt und muss nicht „nur auf Kunden warten“, man kommt ins Gespräch, ich kann verkaufte Sachen schnell nachbasteln, die Besucher sehen, dass es wirklich selbst gemacht wird und ich konnte öfter mal Karten auf Wunsch basteln. Das kam natürlich besonders gut an.

marktdeggendorf2014_g

Hier ein kleiner Einblick hinter die Kulissen. Auf der linken Seite hatte ich meine Werkzeuge und einen kleinen Mülleimer, auf der rechten Seite Schneidebrett, Envelope Punch Board und Papier. Bei so einer Vorführung muss man sich immer ganz schön disziplinieren immer alle Sachen, die man nicht mehr braucht wieder schnell vom Tisch zu räumen, damit es nicht so unordentlich aussieht (…wie zu Hause 😉 ).

marktdeggendorf2014_hEs war also ein richtig gelungener Markt für mich und ich denke auch für die Besucher und Veranstalter. Es gab viele unterschiedliche Stände mit tollsten gebastelten/ handgemachten Sachen: Kinderanziehsachen, genähte Geschenke, Deko, Holzdeko, Seifen, Marmeladen, Liköre, Filztaschen, Stofftaschen, Schmuck….. Die Eltern/Kinder der Schule haben 150 Kuchen gespendet und ich glaube, dass die meisten weggingen an den Tagen.

Ich persönlich habe mich mit einer Kette mit einer verarbeiteten Gabel eingedeckt, einen Tischkranz mit tollen Papierrosen, Marmeladen, Likören und zwei kleinen genähten Geschenken.

Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

Dieser Beitrag wurde unter Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.