Chili Blume mit Markern

Oh ja, sie gefallen mir super. Die neuen Blendabilities Marker. Jetzt habe ich mal den Rot-Ton chili ausprobiert. Hier hat der Blender (Aufheller) auch ganze Arbeit geleistet.

blendabilities chili_a

Die einzige Schwierigkeit mit den Markern ist, dass man mit ihnen nicht so gut eine One-Layer-Card machen kann. Denn die Farbe geht durch das Papier und scheint großflächig auf der Rückseite durch. Beim Malen sollte man auch aufpassen und etwas unterlegen, damit die Farbe nicht auf den Tisch oder die Tischdecke durch geht.

Wenn man dies aber einplant und z.B. das Motiv dann ausschneidet oder wie z.B. hier ausstanzt, dann ist das mit dem Durchscheinen auch egal. Auf der Vorderseite gibt es keinerlei Spuren. Es reibt sich auch nichts auf und sieht einfach toll aus.

blendabilities chili_b

Das Set, das ich hier verwendet habe, ist wieder das neuen Stampin Up Gastgeberinnen-Set ‚Wo die Hoffnung blüht‘. Die weißen Punkte und Striche auf dem Savanne-Papier im Hintergrund sind diesmal tatsächlich extra gemacht 😉 – mit Gorgeous Grunge. Das Tortendeckchen zur Deko mag ich auch ganz gern.

blendabilities chili_cDie roten Halbperlen sind übrigens auch die ganz normalen von Stampin up und dann mit den Blendabilities angemalt. Das geht super gut und man hat damit direkt passende Embellishments.

Dieser Beitrag wurde unter Chili, Karten, Stempeln, SU Gorgeous Grunge abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.