Ein Stern ist aufgegangen

…oder war es ein Licht? Überall habe ich die Sternenboxen gesehen und seit Wochen liegen die passenden Sternen-Framelits bei mir herum und erst jetzt habe ich mich dran gewagt und es ausprobiert. Per Zufall bin ich dann noch auf eine andere Idee gestoßen, was man mit den Sternen-BigShot-Stanzen mache könnte. Es ist ein Flyer mit Anleitungen für DIY-Weihnachtsgeschenke und da benutzen sie eine Schablone für schöne Foto-Sternendeko für den Weihnachtsbaum, aber schaut selbst. Das ginge bestimmt auch super mit den Framelits und den Sternenboxen.

Hier also meine erstes Sternenbox-Ergebis und das mit den Fotos werde ich mir für zukünftige Geschenke merken!

Sternenbox1_a

Hab im eine passende Viedo-Anleitung gefunden und mit dieser Anleitung ging es sehr gut. Vorneweg, ich habe zum ersten Mal die Box gemacht und ca. 1 Stunde mit Deko etc. gebraucht.

Das Papier ist ganz normales savanne Papier. Habe die Box nicht wie im Video komplett zugeklebt, sondern im Prinzip zwei Teile in der gleichen Größe fertiggestellt und ineinander gesteckt. Passt gut. So sieht es dann von hinten aus.

sternenbox1_d

Die Framelits gibt es ja in verschiedenen Größen und so habe ich kleinere für die Deko verwendet. Dazu noch Sterne aus dem glänzenden Papier ausgestanzt und ein paar Reste von blauen und grünen Sternchen aus einer Stanzung mit der neuen Bordüren-Sternenstanze.

sternenbox1_b

Ist viel Arbeit, aber gefällt mir ganz gut. Noch ein passender Spruch drauf aus dem Set ‚Weiße Weihnacht‘ und fertig ist die Box.

sternenbox1_c

Dieser Beitrag wurde unter Farngrün, Geschenkideen, Lagungenblau, Savanne, Stempeln, SU Weiße Weihnacht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ein Stern ist aufgegangen

  1. Brigitte sagt:

    Tolle Box, liebe Eva. Sehr dekorativ, jedoch nicht unbedingt für die „Serienproduktion“ geeignet. Aber manchmal braucht Frau ja auch etwas Besonderes – und dann bist du gut gerüstet.

    LG, Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.