Was tun mit all den Resten

Apropos gute Vorsätze…hin und wieder nehme ich mir explizit vor Papierreste zu verbrauchen, denn ansonsten steigt die Anzahl nur an, man sammelt und sammelt. So hatte ich vor ein paar Wochen Anna zu mir eingeladen und wir haben hauptsächlich mit Papierresten aus meinem Vorrat gebastelt. Auf Pinterest habe ich dann eine ganz tolle Karte von Nicole gefunden. Sie hat sogar eine Video-Anleitung dazu gemacht. Ich war begeistert und habe sie direkt selbst ausprobiert.

patchworkcard_a

Es werden als erstes ganz viele Quadrate aus den Resten zugeschnitten und dann schräg in Patchwork bzw. Quilt-Form aneinander gereiht auf einem Untergrund bzw. der Kartenvorderseite aufgeklebt. Seitlich kann man dann die Reste wegschneiden. Anschließend schiebt man dann die Kartenfront in einem Prägefolder durch die BigShot. Ist das nicht ein toller Hintergrund?

patchworkcard_b

In passender Farbe wird dann noch ein größerer Streifen mit einem möglichst großen Spruch (hier aus ‚Prosit‘ von SU) und Dimensionals auf die Karte aufgeklebt. Ich finde, das ist eine super Möglichkeit die Reste zu verwenden.

patchworkcard_c

Dieser Beitrag wurde unter Karten, Olivgrün, Petrol, Rhabarberrot, Stempeln abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Was tun mit all den Resten

  1. katrin sagt:

    Genial! So eine tolle Idee!
    Das muss ich mir unbedingt merken …. – die Restekiste muss auf Diät!!!

    Alles Liebe für 2015,
    katrin

  2. Katrin sagt:

    oh ja die Papierreste- ich hab auch grad wieder sortiert und muß daran arbeiten, diese zu verarbeiten…
    Deine Karte ist sehr schön und eine gute Variante, Reste zu verwerten…
    Schönes Wochenende!
    Katrin aus K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.