Rosige Gastgeschenke

Letzte Woche hatte ich meinen ersten Workshop bei mir zu Hause in diesem Jahr bzw. seit der Geburt und ich habe mich riesig gefreut, dass er ausgebucht war. Es hat sehr viel Spaß gemacht mit den Mädels zu basteln und zuschauen wie jeder etwas anderes aus der Vorlage macht.

Dank meinem Mann hat es super geklappt. Obwohl Julian sehr unruhig war, hat er die paar Stunden gut überbrückt und ich musste mir keine Gedanken machen. Perfekt.

Für meine Gäste habe ich diese Rocher-Rosen vorbereitet. Ich hatte sie schon oft im Internet gesehen und musste sie endlich selbst ausprobieren. Nach der Grundidee von Hannelore Drews und ihrem Video zum Osterkörbchen, habe ich die Maße verkleinert und die Blümchen gemacht.

goodies rocher rosen (1)

Man braucht ein quadratisches Stück Papier, das von den Maßen her am besten so groß ist, dass es gut durch viel teilbar ist. Ich habe es zuerst mit 8cm probiert, das war aber zu klein. Letztendlich hatte ich die Blumen nun mit 12cm gemacht, aber ich denke 10cm wären besser gewesen.

goodies rocher rosen (2)

Krass wie ein und dieselbe Farbe auf dem Tisch oder in der Whitebox unterschiedliche aussehen kann. Eigentlich hatte ich das Papier Rosenrot genommen und das Grünzeug ist olivgrün.

goodies rocher rosen (3)

Die Blätter hatte ich mit Pflanzen-Potpourri gestanzt und mit dem passenden Stempelset bestempelt. Für die Kringel habe ich ganz einfach Streifen Papier mit dem Schneidebrett geschnitten und über einen Stift gerollt.

goodies rocher rosen (4)Ich denke, wir werden die Blume auf meinem nächsten Workshop machen…vielleicht in den neuen InColors?

Dieser Beitrag wurde unter Dekorationen, Geschenkideen, Olivgrün, Rosenrot, Stempeln, SU Botanical Blooms abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Rosige Gastgeschenke

  1. scrapkat sagt:

    Die Gutzis sehen toll aus 🙂
    Gruß scrapkat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.