Geprickelte Valentinskarte im Video-Tutorial

Nur noch 6 Tage bis zum Valentinstag! Bist Du schon vorbereitet? Hast Du eine schöne Valentinskarte zur Hand? Meistens fällt uns Frauen ja irgendwas in Pink und mit Blümchen ein, mit Herzchen und Schnick-Schnack. Nicht unbedingt immer der Stil eines Mannes. Wenn es schnell gehen muss, habe ich heute eine einfache Karte für Dich mit einer alten Technik im neuen Stil: Prickel-Karte ‚Valentinsherz‘. Diese könnte durchaus männertauglich sein. Du brauchst außer Papier, ggf. Dimensionals und einem Spruch nicht viel. Eigentlich nur noch eine Prickelnadel oder eine dickere Sicherheitsnadel. 

Valentinskarte geprickelt erklärt im kurzen Video-Tutorial  - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Schlicht, weiß auf weiß und nur mit einem kleinen Spruch versehen. Dieser hier ist übrigens aus dem Set ‚Gut gesagt‘.  Das Motiv habe ich selbst vorgemalt und wie man das am Besten auf die Karte bekommt, zeige ich Dir in meinem heutigen Video.

Ebenfalls im Video verrate ich auch keine kleine Video-Prämiere und warum ich den Spruch hier in Craft auf schwarz gestempelt und nicht weiß geembossed habe 😀

Valentinskarte geprickelt erklärt im kurzen Video-Tutorial  - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Was in schlicht weiß auf weiß geht, geht natürlich trotzdem auch im mädchenhaften pink bzw. wassermelone. Als Spruch für die Karte quer durchs Jahr könnte ich mir auch ein ‚Vom Herzen Danke‘ vorstellen. 

Valentinskarte geprickelt erklärt im kurzen Video-Tutorial  - Stampin Up - www.zeit-zum-basteln.de

Und? Welche Karte gefällt Dir besser? Pink oder weiß? Ich persönlich habe diese Technik jetzt schon ewig nicht mehr in Verwendung gesehen und musste es einfach mal wieder ausprobieren und zwar nicht mit fertigen Schablonen, sondern mit der eigenen Zeichnung. Hast Du auch schon mal geprickelt?

Dieser Beitrag wurde unter Flüsterweiss, Karten, Kartentechniken, SU Gut gesagt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.