Wieder schlicht

Nach dem letzten Beitrag dann doch wieder ‚back to the roots‘ und eine sehr schlichte Karte bzw. zwei. Das Hauptelement auf der Karte ist je eine Schneeflocke in chili bzw. aquamarin und dazu Schneegestöber in anthrazitgrau – beides aus dem Set ‚Winterliche Weihnachtsgrüße‘.

schlichte flockenkarte (1)

Die Schneeflocke ziert noch ein großer Straßstein. Ansonsten habe ich mal wieder Papierreste in Form von langen Streifen verbraucht.

schlichte flockenkarte (2)

Der bunte Streifen ist quasi naturbelassen. Der anthrazitgraue Streifen ist endlos mit einem Spruch aus ‚Weiße Weihnacht‘ bestempelt und geembosst. Die Streifen kleben nicht auf der Karte, sondern sind nur oben angeheftet und hängen ähnlich wie Fähnchen herunter.

schlichte flockenkarte (3)

Dieser Beitrag wurde unter Anthrazitgrau, Aquamarin, Chili, Karten, Stempeln, SU Weiße Weihnacht, SU Winterliche Weihnachtsgrüße abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Wieder schlicht

  1. sidan sagt:

    Deine Karte fand ich so genial, dass ich die unbedingt nachmachen musste. Dachte erst, nur mein Text sieht so bescheiden aus, dass Du den dann auch noch embossed bekommen hast?
    Hab ein bißchen was verändert und es wurde meine Weihnachtskarte 2015.
    Alles Gute Dir und auch im neuen Jahr gute Ideen.

  2. Katrin sagt:

    Wunderbar, Farbgestaltung und Schlichtheit…das gefällt mir sehr.
    Schönes Restwochenende und LG
    Katrin aus K.

  3. scrapkat sagt:

    Gefällt mir äußerst gut 🙂
    Liebe Grüße und schönen 3. Advent,
    scrapkat

  4. Manuela sagt:

    Ich selbst liebe ja auch schlichte Karten!! Und diese sind sehr hübsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.