Laterne, Laterne…

…Sonne, Mond und Sterne! Dieses Jahr war das erste Mal St. Martin mit Julian. Naja, fast… Immerhin haben wir (ich…nächstes Jahr könnte er sicherlich schon etwas mehr helfen) eine Laterne in der Eltern-Kind-Gruppe gebastelt. Dazu wurde ein Streifen buntes Transparentpapier mit Wachsmalstiften gemalt, zusammengelegt und dann gebügelt, wobei das Wachs dann geschmolzen und verlaufen ist.

laterne-laterne-1

Von den ursprünglichen Mustern blieb kaum etwas übrig und vielleicht wäre ein helleres Transparentpapier auch besser gewesen, aber naja…erste Laterne ist erste Laterne 🙂 Mittlerweile ist noch eine Stange dran und auch wenn wir kältebedingt und aufgrund der späten Stunde mit Julian nicht zum Zug gegangen sind, sind wir immerhin über die Wiese zu Oma & Opa gewandert und haben gesungen.

laterne-laterne-2

Ich musste feststellen (wahrscheinlich habe ich es öfters schon gehört, aber immer wieder verdrängt), dass es in Bayern kein „Schnörzen“ gibt. Dennoch gibt es hier Martins-Wecken und Julian hat einen selbst gebackenen von der Patentante erhalten. Hat ihm sehr gut geschmeckt. Die Laterne fand er auch spannend und heute drehen wir damit auch noch eine Runde in der Eltern-Kind-Gruppe. Nächstes Jahr können wir dann vielleicht schon zum Zug und dann wird er staunen bei all den bunten Lichtern.

laterne-laterne-3

Dieser Beitrag wurde unter Dekorationen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.