Ganz ohne Stempel und Papier

Stempel und Papier habe ich für dieses große Projekt nicht gebraucht, jedoch viel Geduld eine ruhige Hand und Farbe. Jetzt ist es fertig – ein großes Wandbild im Babyzimmer. Erst einmal zum Anfang: Am liebsten hätte das Bild noch vor der Geburt fertig gehabt, aber das Kinderzimmer bedeutete eine große Umräum- und Ausbauaktion, die erst in der Elternzeit fertig geworden ist. Die Anliegerwohnung im Keller musste ausgemistet (man sammelt ja so einiges an, wenn man Platz hat) und gestrichen werden. Elektrik musste angebracht und der Boden ausgesucht und verlegt werden. Bei IKEA wurden Möbel gekauft und aufgebaut, Ordnungssysteme besorgt und eingerichtet. In einem Raum wurde eine Wand eingezogen, um einen Abstellraum zu schaffen. Dann konnte das Gästezimmer aus dem Obergeschoss in den Keller umziehen. Danke nochmal an alle Helfer und natürlich meinen Mann, der all das gestemmt hat. Jetzt fehlen unten nur noch ein paar Sockelleisten und Türen und dann ist das Thema auch durch.

Im frei gewordenen Zimmer oben konnte dann endlich das Babyzimmer aufgebaut werden. Der Wickeltisch stand schon drin, aber sonst nichts. Ich wollte gerne ein wenig Farbe an die Wand bringen und hatte ursprünglich ein grün-weißes Farbkonzept im Kopf. Nur wollte mein Mann sehr gern sein altes Kinderzimmerbett für Julian nutzen, das rot-weiß war. Ich war…naja…aus dem Konzept, aber ich kann ja die Nostalgiegründe von meinem Mann natürlich nachvollziehen und so musste ich mir was Neues überlegen. Das neue Farbkonzept wurde taupe-rot-weiß und ich bin jetzt sehr zufrieden. An zwei Seiten ist jetzt Taupe auf die Wand gekommen und auf einer der Taupe-Flächen habe ich nun also folgendes Wandbild in einigen „Schlaf-“ und Babysitter-Stunden gemalt. Jetzt ist es endlich fertig und Julian kann tagsüber schon in seinem Zimmerchen schlafen.

wandblid babyzimmer (4)Im Internet hatte ich schon öfter Birkenwälder an den Wänden als Deko gesehen. Ich war mir nicht sicher, ob das auf der ca. 1m hohen Wand überhaupt wirken würde, also wollte ich gerne die Bäume durch Tiere und Pilze auflockern. Die Bäume sind freihand gezeichnet und gemalt, ebenso die kleinen Vögelchen.

wandblid babyzimmer (1)Für die Pilze und das Reh, sowie die Eule auf dem nächsten Bild habe ich als Vorlage ein Wandtattoo genommen, das ich im Internet gefunden habe. Ich habe ein Screenshot gemacht und dann freihand die Tiere auf die Wand gemalt. Ich wollte gerne zu der Vorlage verlinken, aber jetzt habe ich eine halbe Stunde gesurft (und ihr wisst ja wie wenig halbe Stunden ich frei habe) und meint ihr, ich hätte sie nochmal gefunden?! Wahnsinn. Was habe ich denn damals bei Google eingegeben, dass ich sie gefunden hatte?

wandblid babyzimmer (3)Vor dem Reh und der Eule hatte ich am meisten Respekt und ich habe sie mir zum Schluss aufgehoben. Es ist nicht so einfach mit Wandfarbe manche Linien so dünn und genau zu malen, aber es hat dann doch erstaunlich gut funktioniert. Bei der ein oder anderen Linie musste ich allerdings die Luft anhalten, um gerade zu malen. Das Häschen war übrigens mal ein Stempel von Stampin Up. Das Set hieß ‚Forest Friends‘. Ich habe es im Netz gefunden und dann ebenfalls mit Bleistift auf die Wand gezeichnet und ausgemalt.

wandblid babyzimmer (5)

So sieht das Ganze dann mit rot-weißem Bettchen aus. Es steht derzeit in der Mitte der Wand und so sieht man das Reh links und das Häschen mit der Eule rechts. Daneben steht dann ein gemütlicher Stuhl zum Stillen und jetzt fehlen nur noch ein paar Bilderrahmen an der Wand, ein Teppich und ein paar kleine Regale für zukünftige Spielsachen und dann ist es komplett. Schon jetzt finde ich es recht gemütlich und ich freue mich schon in Zukunft mit Julian dort zu spielen.

wandblid babyzimmer (2)

 

Dieser Beitrag wurde unter Dekorationen, Glutrot, Taupe abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Ganz ohne Stempel und Papier

  1. Manuela sagt:

    Da fehlen einem die Worte! Wirklich wunderschön – erstens mit viel Liebe und zweitens benötigt man hierfür schon Begabung finde ich … „einfach so “ mal die Wände schön anzumalen das kann nicht jeder (ich könnte es definitiv nicht) – und die Farbkombination ist richtig schön (auch wenn Du anfangs ein anderes Konzept hattest 😉
    Viel Freude mit dem neuen Zimmer …

    LG
    Manuela

  2. Gabi sagt:

    Eva, wunderschön!!!! Die investierte Zeit und Mühe hat sich mehr als gelohnt. Jetzt nur noch viele, viele Bilder von Julian in seinem Zimmer machen, damit er immer eine Erinnerung an sein schönes Kinderzimmer hat.
    Liebe Grüße
    Gabi

  3. Katrin sagt:

    oh ist das goldig!!! Das ist Dir ja wunderbar gelungen und hat sicher so manche Schweiß- und Angstperle produziert.
    Einfach wunderbar!!! Habt ein schönes Wochenende!
    LG Katrin aus K.

  4. Brigitte sagt:

    Liebe Eva,

    ich bin gerade hin und weg! Das ist ja sowas von schön und liebevoll. Eine wunderbare Raumdeko, sehr harmonisch und ruhig, genau richtig für einen kleinen Erdenbürger.

    Ein schönes Wochenende und LG Brigitte

  5. Patricia sagt:

    Oh wie wunderschön, liebe Eva! Da hast du dir aber wirklich viel Arbeit und viele Gedanken gemacht!
    Echt Hammer! Ich könnte das nicht – Respekt!

    Ganz liebe Grüße,
    Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.